Die 7 weltbesten rollstuhlgerechten Städtetrips

Reisetipps

Nicht alle Reiseziele sind unbedingt für Rollstuhlfahrer geeignet. Doch einige Städte der Welt haben es sich in den letzten Jahren zum Ziel gesetzt, zugänglicher für Personen mit eingeschränkter Mobilität zu werden und ihre Kopfsteinpflaster durch ebene Straßen ersetzt oder bieten entsprechende Bade-Services für Rollstuhlfahrer an öffentlichen Stränden an.

Zur Inspiration für den nächsten Urlaub haben wir die besten Reiseziele der Welt für Rollstuhlfahrer zusammengestellt.

Barcelona, Spanien

Die Stadtstrände von Barcelona bieten jeden Sommer von Juni bis September kostenlose Bade-Services an

Die Stadtstrände von Barcelona bieten jeden Sommer von Juni bis September kostenlose Bade-Services an

Barcelona wird als eine der barrierefreiesten Städte Europas bezeichnet. Sämtliche Busse, die meisten U-Bahn-Stationen und viele Straßen sind barrierefrei – viele der Bürgersteige und von Bäumen umsäumte Boulevards wurden extra für Fußgänger mit eingeschränkter Mobilität angepasst und die Ciutat Vella (katalanisch für Altstadt) ist komplett frei von Kopfsteinpflaster. Auch die Mehrzahl der Sehenswürdigkeiten wie die Sagrada Família, der Park Güell und die Casa Mila verfügen über einen behindertengerechten Eingang. In der Casa Mila haben Rollstuhlfahrer zudem kostenlosen Zutritt. Doch der Höhepunkt hier für Rollstuhlfahrer ist der kilometerlange Strand. Die Holzpromenade ist rollstuhlgerecht und zweigt häufig zum Wasser ab. Barrierefreie Umkleiden und hilfsbereites Personal stehen Ihnen in den Sommermonaten zur Verfügung. Das Hotel Casa Camper hat die besten Bewertungen für Zugänglichkeit in Barcelona und die meisten Zimmer sind für Rollstuhlfahrer geeignet, wobei zwei extra dafür entworfen wurden.

Seattle, USA

Erkunden Sie Downtown und die Waterfront von Seattle sowie den barrierefreien Pike Place Market

Erkunden Sie Downtown und die Waterfront von Seattle sowie den barrierefreien Pike Place Market

Seattle ist zwar hügelig, doch wird häufig als eine der besten Städte Nordamerikas für Rollstuhlfahrer gelobt. Von Taxis und Bussen bis hin zu Flughafen-Shuttles und Fähren ist hier alles für Personen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich, dank Rampen, Fahrstühlen und dem Link Light Rail System, welches vor wenigen Jahren barrierefrei errichtet wurde. Abgesehen von den problemlosen Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind auch noch die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt komplett barrierefrei: genug Gründe für Rollstuhlfahrer, die „Smaragdstadt“ zu besuchen. Ein Besuch der Space Needle (dem bekannten Aussichtsturm und Wahrzeichen der Stadt) oder eine Bootsfahrt zu den umliegenden Inseln und Wasserwegen von Puget Sound (einem Meeresarm und Paradies des Nordwestpazifiks, besonders zur Wal-Beobachtung) bieten sich ebenso an wie die barrierefreie Promenade und die Aussichtsplattformen. Weitere barrierefreie Sehenswürdigkeiten beinhalten den Pike Place Market am Wasser sowie das ca. 53 Meter hohe Riesenrad „Seattle Great Wheel“. Buchen Sie einen Aufenthalt in Downtown Seattle in den luxuriösen Suiten des Hotel Ändra mit barrierefreien Duschen.

London, Vereinigtes Königreich

In London finden Rollstuhlfahrer die besten barrierefreien Transportmöglichkeiten der Welt

In London finden Rollstuhlfahrer die besten barrierefreien Transportmöglichkeiten der Welt

Für eine Stadt, in der die Architektur und Infrastruktur mehrere Jahrhunderte zurückdatiert, ist London erstaunlich barrierefrei. Die Tube ist das älteste U-Bahn-System der Welt und ca. ein Viertel der Stationen verfügt über einen stufenlosen Zugang. Sie können Ihre barrierefreie Route sogar im Voraus auf der TfL (Transport for London)-Webseite planen. Alle Busse und schwarzen Taxis sind rollstuhlgerecht, Sie können also jederzeit einfach mit einem Taxi von A nach B fahren, ohne besondere Unterstützung zu benötigen. Die meisten Sehenswürdigkeiten verfügen bereits über Rampen, doch die Regierung arbeitet an einem Gesetz, dass alle Touristenattraktionen und beliebte Orte für Rollstuhlfahrer zugänglich gemacht werden müssen. Übernachten Sie in stilvollen und barrierefreien Zimmern mitten im historischen Soho im Redchurch Townhouse.

Sydney, Australien

Lassen Sie sich nicht von den Treppen des Sydney Opera House abschrecken - Sydney ist eine der rollstuhlgerechtesten Städte der Welt

Lassen Sie sich nicht von den Treppen des Sydney Opera House abschrecken - Sydney ist eine der rollstuhlgerechtesten Städte der Welt

Sydney scheint vielleicht nicht die offensichtliche Wahl für einen Urlaub als Rollstuhlfahrer, da das Sydney Opera House mit seinen scheinbar unendlichen Treppen und Surfen am Bondi Beach zu den Hauptattraktionen der Stadt gehören. Doch die größte Stadt Australiens ist eines der besten Reiseziele für Reisende mit eingeschränkter Mobilität. Barrierefreie Züge, Busse und Fähren mit Rampen sorgen für reibungslose Transportoptionen innerhalb der Stadt und auf der Webseite der australischen Stiftung WheelEasy können Sie sich Bewertungen zur Barrierefreiheit der Attraktionen im Voraus ansehen. Sie werden schnell herausfinden, dass viele der Sehenswürdigkeiten für Rollstuhlfahrer zugänglich sind, darunter zahlreiche Museen, Galerien und sogar die Harbour Bridge (welche vor kurzem Aufzüge installiert hat). Bondi Beach kann in einem Strand-Rollstuhl erkundet werden, welchen Sie sich extra am Strand ausleihen können. Am nördlichen Ende des Strandes wird auch bald eine neue Rampe für besseren Zugang eröffnet. Gönnen Sie sich einen Aufenthalt in den barrierefreien Luxus-Suiten im The Darling mit einmaligem Blick auf den Hafen von Sydney. Oder übernachten Sie im Sydney Harbour YHA, einem rollstuhlgerechten Hostel mit Dachterrasse und ebenfalls beeindruckendem Ausblick auf den Hafen.

Berlin, Deutschland

Eine spiralförmige Rampe im Reichstag erlaubt es Rollstuhlfahrern, den 360-Grad Blick von der Kuppel zu genießen

Eine spiralförmige Rampe im Reichstag erlaubt es Rollstuhlfahrern, den 360-Grad Blick von der Kuppel zu genießen

Die breiten, gut gepflasterten Bürgersteige von Berlin und barrierefreie Transportmöglichkeiten im Nahverkehr machen die deutsche Hauptstadt zu einem tollen Reiseziel für Rollstuhlfahrer. Fast alle Sehenswürdigkeiten sind zugänglich für Personen mit eingeschränkter Mobilität, darunter auch die Museumsinsel und der Reichstag mit 360-Grad Blick auf die Stadt und einer Dachterrasse. Die aufsteigende, spiralförmige Rampe im Reichstag verfügt zwischendurch extra über ebenerdige Plattformen für manuell bediente Rollstühle. Bei der Suche nach barrierefreien Hotels werden Sie auch auf viel Auswahl stoßen. Hunderte von modernen Unterkünfte sind mit Rampen, Fahrstühlen und barrierefreien Duschen ausgestattet. Übernachten Sie zum Beispiel in den barrierefreien Suiten des klassischen Garden Living Boutique Hotel.

Singapur, Singapur

Die Gardens by the Bay von Singapur erinnern nicht nur an Szenen aus Avatar, sondern sind auch (wie der Großteil der Stadt) komplett barrierefrei

Die Gardens by the Bay von Singapur erinnern nicht nur an Szenen aus Avatar, sondern sind auch (wie der Großteil der Stadt) komplett barrierefrei

Singapur ist wegweisend in Bezug auf barrierefreie Städte. Die Stadt ist bekannt dafür, unglaublich sauber und modern zu sein. Die Straßen und Bürgersteige sind äußerst gut gepflegt und verfügen über glatte Oberflächen und regelmäßig abgesenkte Bordsteine. Die Sehenswürdigkeiten der Stadt lassen sich ohne Probleme im Rollstuhl erkunden, darunter auch die Singapore Cable Car am Hafen, die Sie zur Insel Sentosa bringt. Die Gardens by the Bay bilden mitten in der Stadt eine Oase wie aus James Cameron‘s Avatar. Hier finden Sie die berühmten high-tech „Supertrees“. (Die solarbetriebenen Bäume wurden von Wissenschaftlern entworfen, verteilen Hitze weiter und sammeln und filtern Regenwasser.) Dank des effizienten Transportsystems MRT lässt sich die Stadt leicht im Rollstuhl erkunden. Sämtliche Stationen sind barrierefrei und einfach zu nutzen. Rollstuhlgerechte Taxis helfen ebenfalls dabei, von A nach B zu kommen, doch an die meisten Orte kommen Sie ganz leicht mit der MRT. Übernachten Sie im Pan Pacific Singapore, dem Hotel mit den besten Bewertungen für Barrierefreiheit der Stadt.

Wien, Österreich

Besichtigen Sie das barrierefreie Schloss Schönbrunn in Wien

Besichtigen Sie das barrierefreie Schloss Schönbrunn in Wien

Obwohl das historische Zentrum von Wien mit seinen barocken Gebäuden und klassischer Architektur zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, ist es erstaunlich barrierefrei und modern. Glatte Oberflächen ersetzen oder ergänzen die meisten Gassen mit Kopfsteinpflaster in der Altstadt und abgesenkte Bordsteine sind regelmäßig zu finden. Straßenbahn, Bus und U-Bahn sind barrierefrei (95% aller U-Bahn und S-Bahn-Stationen), ebenso wie die berühmten Museen, Galerien und andere Touristenattraktionen der Stadt – lassen Sie sich einen Besuch des Belvedere nicht entgehen, wo sich die Meisterwerke von Gustav Klimt befinden. Auch das Schloss Schönbrunn und die Hofburg sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich. Übernachten Sie in den eleganten und barrierefreien Apartments Rooseveltplatz.

Wir haben diese Artikel für Sie ausgesucht

3 stylische Apartments des Modernisme Barcelonas

Apartments im unvergleichlichen Stil des „Katalanischen Modernismus“

Kebabs aus aller Welt

Vom Kebab aus dem Nahen Osten über griechisches Souvlaki bis hin zum indonesischen Satay.

5 familienfreundliche Wanderungen in den Alpen

Abenteuer mit Lamas und auf Sommerrodelbahnen.

Die 5 schönsten Inseln Italiens

Kristallklares Wasser und der Duft von Rosmarin, Kapernsträuchern und Hibiskus.

Wo man in Irland Guinness trinken sollte

Herrlich eingeschenkte Pints in Literatentreffs und Irlands ältestes Pub.

Reiseziele mit dem besten Preis für jeden Monat

Mit diesem Guide für jeden Monat finden Sie die besten Reiseangebote für Unterkünfte.