Die schönsten Orte in der Natur

Natur

Viele von uns sind inspiriert von der beeindruckenden Schönheit der Natur, wenn wir aus dem Alltag ausbrechen und weite Reisen unternehmen, um den Wundern von Mutter Natur einen Besuch abzustatten. Von kolossalen Gletschern, die sich die Berghänge hinunterschlängeln, bis hin zu von Lava geformten Höhlen – hier finden Sie fünf Orte, an denen Sie die faszinierendsten Naturschauspiele sehen können sowie passend dazu Unterkünfte, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben.

Der Giant’s Causeway, Nordirland

Der Giant’s Causeway ist der Stoff, aus dem Mythen und Legenden gemacht sind

Der Giant’s Causeway ist der Stoff, aus dem Mythen und Legenden gemacht sind

Der Legende nach war Nordirland einst die Heimat eines Riesen namens Finn McCool. Auf der anderen Seite der Irischen See, in Schottland, lebte ein weiterer Riese namens Benandonner, der Finn und Nordirland bedrohte. Also riss Finn Teile der Küste von Antrim ab und schleuderte sie ins Meer, wodurch der als Giant's Causeway („Damm des Riesen“) bekannte Weg entstand.

Die Sage ist zwar interessant, aber die Wissenschaft, die hinter der Entstehung des Causeway steht, ist noch interessanter: Die 40.000 ineinander greifenden Basaltsäulen entstanden vor 60 Millionen Jahren während einer Periode hoher vulkanischer Aktivität. Die Lava formte sich beim Abkühlen zu nahezu perfekten Sechsecken. Sie sind eine bleibende Erinnerung an die unbändige Kraft der Erde. Ergänzen Sie Ihre sagenhafte Reise mit einem Aufenthalt im Dromore House Historic Country House – einem geschichtsträchtigen georgianischen Familiensitz, der nur 20 Minuten Fahrt vom Giant's Causeway entfernt liegt.

Manjanggul-Lavahöhle, Südkorea

Die Insel Jeju beherbergt die gewundenen Grotten der Manjanggul-Lavahöhle

Die Insel Jeju beherbergt die gewundenen Grotten der Manjanggul-Lavahöhle

Die Manjanggul-Lavahöhle auf der Vulkaninsel Jeju in Südkorea ist ein sieben Kilometer langer Tunnel, der vor über hunderttausend Jahren durch einen Lavastrom ausgehöhlt wurde. Hier befindet sich die größte bekannte Lavasäule der Welt und die Besucher können auf natürlichen Wegen einen Kilometer des Tunnels erkunden. Der Gang wird von mehrfarbigen Scheinwerfern beleuchtet, deren kaleidoskopische Farben die Stalaktiten und Stalagmiten anstrahlen und in diesem UNESCO-Welterbe das Gefühl vermitteln, sich einer anderen Welt zu befinden.

Die Insel Jeju ist berühmt für ihre Bilderbuchlandschaft mit blühenden Wiesen, moosbewachsenen Wäldern und kristallklarem Wasser entlang der Küste. Aufgrund ihrer Vulkanlandschaft erinnert Jeju an die tropischen Inseln von Hawaii – nur mit weniger Bergen und mehr grünen weiten Flächen. Es gibt auch täglich vom Festland aus Flüge nach Jeju. Nachdem Sie tagsüber die Insel erkundet haben, können Sie sich bei einem Aufenthalt im Aewol Stay in Jeju Hotel&Resort erholen. Die Zimmer sind hier geräumig und es gibt viele Transportmöglichkeiten in der Nähe.

Kirkjufell, Island

Der Kirkjufell gilt als der meistfotografierte Berg der Welt

Der Kirkjufell gilt als der meistfotografierte Berg der Welt

Island mangelt es nicht an natürlicher Schönheit. Wo immer Sie hinkommen, werden Sie beeindruckende Wasserfälle, Vulkane, Gletscher, Berge, Lavafelder oder Küsten vorfinden. Millionen Menschen strömen nach Island, um die vielen herrlichen Wunder des Landes zu erleben, aber es gibt einen Ort, der bei allen auf der Liste steht: Kirkjufell. Der auf der westlichen Halbinsel Snæfellsnes gelegene Kirkjufell – was „Kirchenberg“ bedeutet – ist ein 463 Meter hoher Berg, von dem es heißt, er sei der meistfotografierte Berg des Landes. Game of Thrones-Fans erkennen den Berg vielleicht auch als den „Arrowhead Mountain“ aus der beliebten TV-Serie.

Während der letzten Eiszeit erhob sich Kirkjufell aus den umliegenden Gletschern und wird wahrscheinlich noch mehrere Jahrtausende lang die Gezeiten des Meeres überblicken. Die Gegend ist ein beliebtes Wandergebiet und die Besucher können auf Wanderwegen den gleichnamigen Wasserfall, den Kirkjufellsfoss, erreichen. Es ist verboten, den Berg allein zu besteigen, da er sehr steil ist. Wenn der Gipfel des Kirkjufell jedoch auf Ihrer Liste steht, können Sie im Voraus einen Guide buchen. Verbringen Sie die Nacht im Stöð Guesthouse and apartments, einer Unterkunft am Meer mit beeindruckender Aussicht auf die Berge.

Wadi Rum, Jordanien

In Wadi Rum stehen Sterne beobachten und Wüstensafaris auf dem Programm

In Wadi Rum stehen Sterne beobachten und Wüstensafaris auf dem Programm

Wadi Rum ist ein Tal, das sich durch die ockerfarbene Wüste Jordaniens zieht und das an Marslandschaften erinnert. Auch bekannt als Tal des Mondes, schneidet sich Wadi Rum in den Sandstein und den Granit und bildet bizarre Felsformationen, die so fast nirgendwo sonst auf der Erde zu sehen sind. Dieses Gebiet ist seit prähistorischen Zeiten besiedelt – und noch heute können Besucher alte Felszeichnungen, Inschriften und archäologische Überreste in der Wüste entdecken. Viele Reiseveranstalter bieten täglich Ausflüge nach Wadi Rum an.

Die Nacht in Wadi Rum ist ein unvergleichliches Erlebnis. Weit weg von den Städten und eingebettet in die Stille der Nacht ist das Tal ideal, um Sterne zu beobachten. Es scheint, als ob die Arme der Milchstraße bis ins Tal und zu Ihnen reichen, und das Funkeln der Sterne wird nur von der einen oder anderen Sternschnuppe unterbrochen. Schlafen Sie unter dem Nachthimmel in einem typischen Beduinenzelt – die beste Art, die Wüste zu erleben. Das Beyond Wadi Rum Camp liegt im Herzen des Schutzgebiets und Naturreservats und verfügt über große Privatzelte mit bequemen Betten.

Sansibar, Tansania

In Sansibar erwartet Sie eine tropische Tierwelt und türkisfarbenes Meer

In Sansibar erwartet Sie eine tropische Tierwelt und türkisfarbenes Meer

Sansibar ist die Heimat unberührter, palmengesäumter Strände, spektakulärer Sonnenuntergänge, kristallklaren Wassers und großartiger Schnorchelmöglichkeiten. Etwa 25 Kilometer vor der Küste des Festlandes von Tansania gelegen, wird dieses Inselparadies voller Naturschönheiten von vielen als das Paradies auf Erden angesehen. Obwohl die Insel im Laufe der Jahre immer beliebter geworden ist, gibt es immer noch eine Menge herrlicher Natur, die darauf wartet, von Ihnen erkundet zu werden.

Hinter den verschlungenen Mangroven und den hoch aufragenden Kokosnusswäldern eröffnet sich in den flachen, von den Gezeiten geprägten Lagunen eine ganz neue Welt. Entspannen Sie in den Pools an der Küste und genießen Sie die Sonne, oder erkunden Sie mit einem Schnorchel die Unterwasserwelt. Korallenriffe entfalten sich unter den Wellen und beherbergen alle Arten von Meeresbewohnern – auch Delfine. Beobachten Sie sie aus sicherer und respektvoller Entfernung, denn diese Tiere legen Wert auf ihre Privatsphäre. Nach einem Tag im Wasser können Sie sich im schicken SeVi Boutique Hotel entspannen. In diesem traumhaften Hotel übernachten Sie in privaten Bungalows mit Veranda, eigenem kleinen Pool und Blick auf den Strand.

Wir haben diese Artikel für Sie ausgesucht

Die schönsten Reiseziele für den Frühling

Die besten Orte auf der ganzen Welt, um den Frühling zu genießen.

Die weltbesten Eisbahnen unter freiem Himmel

Uralte Gletscher, weitläufige Gebirgszüge und mehr Inseln, als man zählen kann.

7 unvergleichliche Ballonfahrten

Wir haben sieben der besten Orte für einen himmlischen Ausflug gefunden.

Reiseziel-Inspiration: Moshi, Tansania

Erkunden Sie die Naturwunder Ostafrikas von dieser

5 bezahlbare Wellnesshotels in Großbritannien

Ein bisschen Luxus im Rahmen eines jeden Budgets.

Es gibt mehr zu entdecken