Direkt zum Hauptinhalt

Wann ist die beste Reisezeit für Spanien?

Reiseinformationen

Die Informationen auf dieser Seite basieren auf Durchschnittswerten der Vergangenheit und spiegeln möglicherweise nicht die aktuellen Bedingungen wider. Bitte erkundigen Sie sich bei den örtlichen Behörden nach den neuesten Reisehinweisen.

Mehr erfahren

Die beste Reisezeit für Spanien ist von März bis Mai und von September bis Oktober. Von März bis Mai steigen die Temperaturen langsam auf 12–17°C, während sie im September und Anfang Oktober zwischen 17 und 21°C liegen. Strandtage sind also nicht unangenehm heiß.

Sonnenschein ist nicht der einzige Grund für einen Besuch Spaniens in diesen Monaten. Im Frühling finden alle Arten von Festivals und Feierlichkeiten statt – von Las Fallas in Valencia bis zur Feria de Abril in Sevilla. Im Herbst erstrecken sich die Fiestas de Pilar über 3 Tage in Saragossa, der Hauptstadt der Region Aragonien, und in der südlichen Region Andalusien findet die Bienal de Flamenco jährlich abwechselnd in Sevilla und Málaga statt. Im September feiert Barcelona zudem La Mercè – das größte Straßenfest des Jahres – und Filmliebhaber kommen dank der speziellen Filmfestivals in Sitges und San Sebastián ebenfalls auf ihre Kosten.

Andernorts können Naturliebhaber von Mitte März bis Anfang Mai die Kirschblüten des Valle del Jerte sowie im September die Weinlese von La Rioja erleben. Der Frühling ist auch eine beliebte Zeit für religiöse Veranstaltungen wie Romería de la Virgen in der Nähe von Jaén und die Semana Santa in der gesamten Region Andalusien.

Klimatabellen und Reisetipps für Spanien

Der 1. Monat des Jahres ist in Spanien ruhig, ideal also für diejenigen, die keine Menschenmengen mögen und denen das kältere Wetter nichts ausmacht. Die Temperaturen können in den wärmsten südlichen Regionen bis zu 16°C erreichen und in großen Höhenlagen wie den Pyrenäen sowie der Sierra Nevada unter 0°C fallen. Solch ein kaltes Wetter bringt diesen Gebirgsketten jedoch viel Schnee. Im Januar laufen folglich die Skigebiete auf Hochtouren. Wenn Sie also nicht auf dem Weg zu den Kanarischen Inseln sind, brauchen Sie definitiv Ihren wärmsten Wintermantel.

Im Januar finden auch ein paar festliche Veranstaltungen statt, darunter Reyes Magos (Heilige Drei Könige) am 06. JanuarSpaniens Version vom Weihnachtstag. Die Feierlichkeiten umfassen Hunderte Menschen, die auf großen Motivwagen zum Thema Christi Geburt durch die Straßen gehen, angeführt von 3 weisen Männern (oft 3 glückliche Gemeinderatsmitglieder), die wie Wahnsinnige Süßigkeiten in die Menge werfen. Januar ist auch eine großartige Zeit, um günstige Flüge und reduzierte Preise bei den Schlussverkäufen nach Weihnachten zu nutzen, bei den Einheimischen bekannt unter dem Namen „Las Rebajas“.

14°C

Höchstwert

5°C

Tiefstwert

12 Tage

Niederschlag

Obwohl Februar oft der kälteste Monat des Jahres in Spanienist, gibt es trotzdem viele Gründe für einen Besuch – besonders wenn Sie gerne auf Festivals gehen. In der Stadt Cádiz in Andalusien umfasst der humorvolle Karneval zwei Wochen lang Kostümumzüge, was Tausende Feiernde aus dem ganzen Land anlockt. Die einzige Feier mit noch mehr Leuten ist der Karneval Las Palmas de Gran Canaria, der in Las Palmas mit einem jährlich wechselnden, regenbogenfarbenen Thema stattfindet.

Es werden jedoch nicht nur laute und extravagante Fiestas geboten. In Madrid findet eines der größten Feste zeitgenössischer Kunst in Europa statt, die Feria Internacional de Arte Contemporáneo. In der westlichen Region Extremadura kommen Vogelbeobachter zusammen, um die Ankunft vieler verschiedener Arten im Nationalpark Monfragüe zu feiern. In der hochgelegenen Stadt Teruel, Aragonien, findet zudem ein Festival zum Thema Mittelalter statt – ziehen Sie sich bei einem Besuch aber warm an, da die Temperaturen hier zu dieser kalten Jahreszeit niedriger sein können als sonst irgendwo in Spanien.

14°C

Höchstwert

5°C

Tiefstwert

11 Tage

Niederschlag

Mit dem Frühlingsbeginn wird es jeden Tag langsam wärmer, bis der Sommer plötzlich nicht mehr weit entfernt scheint. Im Zentrum und im Süden Spaniens reicht es wahrscheinlich, wenn Sie nachmittags nur ein T-Shirt tragen. Vorausgesetzt, es ist nicht windig oder bewölkt. Wenn Sie sich jedoch irgendwo nördlich von Madrid befinden, ist ein Pullover nötig. Außerdem kann es in ganz Spanien zu starken, unvorhersehbaren Regenfällen kommen, packen Sie also auf jeden Fall einen Regenmantel ein.

Im März finden auch 2 von Spaniens bekanntesten kulturellen Veranstaltungen statt. In Andalusien beginnt in Jerez bereits das Festival de Jerez, bei dem Sie die talentiertesten Flamenco-Tänzer der Nation im Geburtsort und der Hochburg des berühmtesten Musikgenres Spaniens zu sehen bekommen. Die Hauptveranstaltung ist jedoch Las Fallas in Valencia – ein beeindruckendes Festival mit phänomenalem (und sehr lautem) Feuerwerk, Live-Musik und satirischem Humor, bei dem hemmungslos getrunken und getanzt wird. Das alles gipfelt in ein Massenritual, bei dem riesige Bildnisse aus Pappmaché (bei Einheimischen bekannt als „Ninots“) in den Straßen verbrannt werden – ein Spektakel, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

17°C

Höchstwert

8°C

Tiefstwert

12 Tage

Niederschlag

Im April ist der Frühling in vollem Gange – und an bestimmten Küsten können Sie ein paar Stunden beim Sonnenbaden am Strand verbringen. Mit Wildblumen in voller Blüte ist es zudem eine großartige Jahreszeit, um die Parks sowie ländlichere Gegenden wie das Valle del Jerte in der nördlichen Extremadura zu erkunden. Beachten Sie jedoch, dass es jederzeit zu Regenfällen kommen kann, packen Sie also auf jeden Fall einen Regenmantel ein.

Viele Leute besuchen die von Kerzenschein erleuchteten Paraden zur Semana Santa, die in Städten in ganz Andalusien und Kastilien und León stattfinden. Die „Bruderschaften“ in verschiedenfarbigen Kapuzenkutten, die die Paraden anführen, tragen jeweils 2 Motivwagen mit Figuren von ihrer Kirche zur Kathedrale der Stadt und wieder zurück. Im späteren Verlauf des Monats ziehen die Einheimischen bei der Feria de Abril in Sevilla ihre besten Flamenco-Kleider an, reiten auf Pferden und tanzen bis spät in die Nacht. Andernorts werden Feinschmecker von Festivals wie Mercat de Ram in der katalanischen Stadt Vic und der Feria del Queso (mehr Käse, als Sie je zuvor gesehen haben) in der Stadt Trujillo, Extremadura, angelockt.

19°C

Höchstwert

10°C

Tiefstwert

11 Tage

Niederschlag

Im Mai ist die spanische Landschaft mit leuchtenden Wildblumen bedeckt und die Temperaturen steigen tagsüber langsam auf über 20°C an. In Küstenregionen wie Andalusien und Katalonien bedeutet das den Beginn der Strandsaison – eine großartige Zeit, um das Meer und den Sand vor den belebteren Sommermonaten zu genießen. Reiseziele im Landesinneren wie Granada und Sevilla eignen sich ideal für einen warmen und sonnigen Frühlingsurlaub.

Außerdem läuft die Party-Saison im Mai so richtig an. Bei der Fiesta de San IsidroinMadridbeispielsweise erwartet Sie eine Woche voller fast pausenloser Umzüge, Stierkämpfe und Live-Musik, die den Schutzheiligen der spanischen Hauptstadt ehren. Zu den weiteren Feierlichkeiten gehören die Fiesta de los Patios de Córdoba (eine seltene Gelegenheit, die mit Blumen übersäten Innenhöfe Córdobas geöffnet zu sehen), das Musikfestival WOMAD in Cáceres sowie die legendären Eröffnungsfeiern auf der Insel Ibiza – der unbestrittenen Club-Hauptstadt Spaniens. Packen Sie also Ihre Kamera zusammen mit für warmes und nasses Wetter geeigneter Kleidung ein.

23°C

Höchstwert

13°C

Tiefstwert

11 Tage

Niederschlag

Eine herrliche Zeit für einen Besuch von Spanien, ganz egal, wo Sie sich genau befinden. Die Temperaturen in den zentralen und südlichen Regionen werden heißer, während der grüne Norden viel wärmer ist und sich ideal für Aktivitäten im Freien wie Wandern und Mountainbiken eignet. Der Jakobsweg von den französischen Pyrenäen bis zur Westküste Spaniens ist wohlbekannt und wird im Juni sehr voll. Es gibt jedoch viele andere Wanderwege, die an verschiedenen Orten in ganz Spanien beginnen und Wanderer durch zahlreiche atemberaubende Landschaften auf ihrem Weg zur Ziellinie in Santiago de Compostela führen.

Juni ist auch aufgrund der vielen verschiedenen Festivals eine großartige Zeit für einen Besuch Spaniens. Feierlichkeiten zu Fronleichnam finden in Toledo und vielen weiteren Städten statt. Barcelona veranstaltet 2 der größten Rock-, Pop- und Tanzmusikfestivals des Jahres mit Sonar und Primavera Sound. Dies alles gipfelt in einem spektakulären Finale am 23. Juni, dem Johannistag, an dem Küstenstädte in ganz Spanien mit Lagerfeuern am Strand und fantastischem Feuerwerk beleuchtet werden.

27°C

Höchstwert

16°C

Tiefstwert

9 Tage

Niederschlag

Es steht außer Frage, dass Juli der geschäftigste Monat für die meisten Reiseziele in Spanien ist. Das hat Vor- und Nachteile, je nachdem, wie man es betrachtet. Wenn Sie z.B. abends ausgehen möchten, haben Sie eine große Auswahl an lebhaften Bars und Restaurants. Sie könnten allerdings Schwierigkeiten haben, eine authentische spanische Atmosphäre in den mehr auf Touristen ausgelegten Ferienorten der Costa del Sol oder der Costa Blanca zu finden.

Die Temperaturen sind im Juli natürlich äußerst heiß – packen Sie also genug Sonnencreme ein. Die Intensität der Hitze gerät leicht in Vergessenheit, wenn Sie sich auf Festivals wie dem Festival Internacional de Benicàssim in der Nähe von Valencia oder dem Festival de la Guitarra de Córdoba vergnügen – einer Feier der Gitarrenmusik, von Flamenco bis hin zu Rock, Blues und vielem mehr. Und das ist noch nicht alles. Pamplonas weltberühmte Sanfermines (Stierlauf) finden über eine Woche statt und der Día de Santiago (Jakobusfest) wird in Santiago de Compostela am 25. Juli auf spektakuläre Art und Weise gefeiert.

30°C

Höchstwert

19°C

Tiefstwert

6 Tage

Niederschlag

Im August sind die Badeorte Spaniens voller Einheimischer und Touristen, die alle der sengenden Hitze (oft über 35°C) der Städte im Landesinneren wie Sevilla, Córdoba und Madrid entkommen wollen. Sogar Küstenorte wie Barcelona, Málaga und Valencia können zu heiß und schwül für einen angenehmen Aufenthalt werden. Deshalb nutzen viele die Gelegenheit, die kühlere Atlantikküste im Nordwesten Spaniens zu erkunden. Hier reichen die Temperaturen von niedrigen 20er bis zu niedrigen 30er Gradzahlen und die Meeresbrise mildert die Hitze an außergewöhnlich heißen Tagen.

Und wenn das kühlere Wetter nicht verlockend genug für Sie ist, dann ist es vielleicht das Essen. Die Region Galicien ist für seine Meeresfrüchte bekannt, darunter Oktopus, der auf jeder Tapas-Speisekarte stark vertreten ist und dem sogar ein eigenes Festival gewidmet wurde, die Festa do Pulpo. Diese findet am 2. Sonntag im August in der Kleinstadt Carballiño statt. Nicht weit entfernt in Cambados feiert die 5-tägige Festa do Albariño den fruchtigen Lieblingsweißwein Galiciens und in der benachbarten Region Asturien, in der Apfelwein beliebt ist, findet in der 4. Woche des Monats die Fiesta de la Sidra Natural statt.

Trotz alldem könnten Sie sich dafür entscheiden, sich auf eine komplett andere Art und Weise abzukühlen, indem Sie bei den tomatenwerfenden Eskapaden der La Tomatina teilnehmen, die jedes Jahr im August in der valencianischen Stadt Buñol stattfindet.

30°C

Höchstwert

19°C

Tiefstwert

6 Tage

Niederschlag

September bietet eine willkommene Linderung der brütenden Sommertemperaturen. Daher sind Orte wie Madrid und Sevilla nicht mehr zu heiß für einen Besuch. Die kühlsten Tage in den nördlichen Regionen liegen bei etwa 17°C, während die heißesten Tage an der Südküste immer noch über 30°C erreichen können – Sie sollten also auch jetzt noch auf jeden Fall Sonnencreme einpacken.

Diese Übergangsphase ist eine großartige Zeit, um jegliche Regionen in Spanien zu erkunden. Außerdem werden viele Festivals veranstaltet. Eines, das Sie nicht verpassen sollten, ist die Fiesta de San Mateo in der Weinregion La Rioja in der 3. Woche im September zu Ehren der Weinlese. Logroño, die Hauptstadt der Region, wird von Festlichkeiten – dazu gehören die Möglichkeit, Trauben mit Ihren Füßen zu zerstampfen – und (natürlich) zahlreichen erstklassigen Weinen überflutet. Zu den weiteren verlockenden Veranstaltungen gehören das 2-wöchige Filmfestival in San Sebastián, die legendären Festes de la Mercé in Barcelona und die Bienal de Flamenco – das renommierteste Flamenco-Festival, das abwechselnd in Sevilla und in Málaga stattfindet.

26°C

Höchstwert

17°C

Tiefstwert

8 Tage

Niederschlag

Obwohl es scheint, als wäre der Sommer noch nicht allzu lange her, dauert es nicht mehr lange, bis die winterliche Kälte im Oktober Einzug hält. Es gibt zahlreiche verräterische Anzeichen, von dicken Mänteln und hohen Lederstiefeln bis hin zu gelb-orangen Blättern, die die Plätze der Stadt bedecken. Zum Ende des Monats betragen die Temperaturen in den meisten Teilen Spaniens um die 15°C. Auf Mallorca oder einer der anderen Balearischen Inseln können Sie jedoch vielleicht noch einen späten Strandurlaub verbringen, da es hier ungefähr 10°C wärmer ist.

Die beste Art, den Herbst in Spanien zu erleben, ist es, die wechselnden Temperaturen zu genießen. Das können Sie bei einem Spaziergang durch die herrliche Landschaft Andalusiens oder beim Surfen der hohen Wellen vor der Atlantikküste (in welchem Falle Sie besser einen Neoprenanzug mitnehmen). Abseits der ausgetretenen Pfade können Sie den Forêt d'Iraty inNavarra der Region an der nordöstlichen Grenze zu Frankreich besuchen oder bei den Fiestas del Pilar in Saragossa weiterfeiern. Der Nationalfeiertag Spaniens findet am 12. Oktober statt und wird im ganzen Land gefeiert.

23°C

Höchstwert

14°C

Tiefstwert

11 Tage

Niederschlag

Mit dem Winter vor der Tür sind im Novemberin ganz Spanien die Temperaturen kühl und frisch – dies ist also eine ideale Zeit für diejenigen, die die Hitze vermeiden wollen. Die tiefen Herbstfarben und hellblauen Himmel schaffen eine komplett neue natürliche Umgebung, die zum Erkunden einlädt, besonders in den ländlichen Gebieten von Andalusien. Beachten Sie jedoch, dass hochgelegene Gebiete im Norden viel kälter sind und dort Ende des Monats sogar Schnee fallen kann.

Nach einem Sommerkalender randvoll mit Festivals und Fiestas wird es im November normalerweise langsam ruhiger. Abgesehen davon ist der 1. Tag des Monats Allerheiligen – ein Nationalfeiertag, an dem man den Toten gedenkt und saisonale Speisen genießt. Ein paar Tage später feiern Sherryliebhaber ihr Lieblingsgetränk in Jerez bei der International Sherry Week. Die Einwohner von Potes – einem kleinen Dorf in der Nähe von Santander – hingegen ehren ihr traditionelles Getränk beim Festival de Orujo. Besuchen Sie auch die internationalen Jazz-Festivals in Granada und Madrid, wo den ganzen Monat über Veranstaltungen geplant sind.

18°C

Höchstwert

10°C

Tiefstwert

11 Tage

Niederschlag

Die kalten Temperaturen im Dezember werden von zahlreichen Weihnachtsmärkten im gesamten Land wettgemacht, von Bilbao und Barcelona bis hin zu Madrid und Sevilla. Diese sind Fundgruben traditionellen Kunsthandwerks, Weihnachtskrippen sowie von Hand hergestellter Produkte wie Turrón und Manchego-Käse. Der Weihnachtstag selbst wird als Nationalfeiertag gefeiert, doch die wichtigsten Feierlichkeiten finden erst im Januar statt. Silvester ist eine viel größere Party, bei der Spanier versuchen, 12 Trauben zu essen (eine für jeden Glockenschlag), wenn die Uhr Mitternacht schlägt.

Auf regionaler Ebene gibt es weniger Veranstaltungen als in anderen Monaten – doch Málagas spektakuläre Weihnachtsbeleuchtung ist zu einer Attraktion geworden, besonders in der Nacht, in der sie entlang der Calle Larios angeschaltet wird. In der Nähe lockt die Stadt Torrox Tausende Besucher für das jährliche Migas Festival an – eine Feier der „Migas“, des typischsten Gerichts der Region. Und für diejenigen, die den Winter lieber am Strand verbringen möchten, eignen sich die subtropischen Kanarischen Inseln perfekt, wo die Temperaturen den ganzen Monat über bei angenehmen 17–23°C liegen.

15°C

Höchstwert

6°C

Tiefstwert

12 Tage

Niederschlag

Wetter und Temperaturen in Spanien

Wenn Sie an „Spanien“ denken, kommt Ihnen wahrscheinlich eine Kulisse mit hellblauem Himmel, weißen Sandstränden und strahlendem Sonnenschein in den Sinn. Das ist vielleicht eine passende Beschreibung des Landes in vielen Gebieten, aber Spanien kann tatsächlich in 5 Klimaregionen eingeteilt werden. Zunächst ist da das kühle und feuchte Klima der Atlantikküste, an der sich Städte wie Santander und San Sebastián befinden. Dann gibt es die weiten trockenen Gebiete im Zentrum Spaniens, zu denen Madrid, Valladolid und Saragossa gehören. Reiseziele am Mittelmeer wie Barcelona, Valencia und Alicante hingegen sind im Frühling und im Herbst mild und sonnig, während es in den bergigen Landschaften der Pyrenäen und der Sierra Nevada sehr kalt werden kann. Zu guter Letzt sind Städte im südlichen Andalusien wie Málaga und Almeria zu dieser Jahreszeit viel wärmer – nicht zu vergessen die Kanarischen Inseln, die sich näher an Afrika als am Festland Spaniens befinden und daher sogar im Winter tropische Temperaturen erleben.

Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Madrid Höchstwert 11°C 11°C 16°C 18°C 24°C 30°C 34°C 33°C 27°C 21°C 15°C 12°C
Tiefstwert 1°C 1°C 4°C 8°C 10°C 15°C 19°C 19°C 15°C 11°C 6°C 1°C
Niederschlag 12 Tage 11 Tage 12 Tage 12 Tage 12 Tage 9 Tage 6 Tage 6 Tage 9 Tage 12 Tage 12 Tage 13 Tage
Barcelona Höchstwert 14°C 13°C 17°C 19°C 22°C 26°C 29°C 29°C 26°C 23°C 18°C 14°C
Tiefstwert 5°C 4°C 8°C 11°C 14°C 18°C 21°C 21°C 18°C 15°C 10°C 6°C
Niederschlag 12 Tage 11 Tage 12 Tage 12 Tage 12 Tage 9 Tage 6 Tage 6 Tage 9 Tage 12 Tage 12 Tage 13 Tage
Sevilla Höchstwert 16°C 16°C 20°C 22°C 28°C 31°C 34°C 34°C 29°C 26°C 20°C 17°C
Tiefstwert 6°C 5°C 9°C 12°C 15°C 18°C 20°C 20°C 18°C 16°C 10°C 7°C
Niederschlag 12 Tage 11 Tage 12 Tage 12 Tage 12 Tage 9 Tage 6 Tage 6 Tage 9 Tage 12 Tage 12 Tage 13 Tage
Málaga Höchstwert 16°C 16°C 18°C 21°C 24°C 28°C 31°C 31°C 28°C 24°C 19°C 17°C
Tiefstwert 7°C 7°C 9°C 12°C 14°C 18°C 20°C 22°C 19°C 16°C 11°C 8°C
Niederschlag 12 Tage 11 Tage 12 Tage 12 Tage 12 Tage 9 Tage 6 Tage 6 Tage 9 Tage 12 Tage 12 Tage 13 Tage
Valencia Höchstwert 17°C 16°C 19°C 21°C 25°C 28°C 30°C 30°C 28°C 25°C 20°C 17°C
Tiefstwert 6°C 6°C 9°C 12°C 15°C 19°C 22°C 23°C 19°C 16°C 11°C 6°C
Niederschlag 12 Tage 11 Tage 12 Tage 12 Tage 12 Tage 9 Tage 6 Tage 6 Tage 9 Tage 12 Tage 12 Tage 13 Tage
Granada Höchstwert 14°C 13°C 18°C 21°C 26°C 30°C 34°C 34°C 29°C 24°C 18°C 15°C
Tiefstwert 2°C 2°C 6°C 9°C 12°C 15°C 18°C 19°C 15°C 12°C 7°C 3°C
Niederschlag 12 Tage 11 Tage 12 Tage 12 Tage 12 Tage 9 Tage 6 Tage 6 Tage 9 Tage 12 Tage 12 Tage 13 Tage

Wetterdaten von Forecast.io

Übernachtungskosten in Spanien

Sie möchten clever reisen? Hier erfahren Sie mehr über die durchschnittlichen Übernachtungskosten in Spanien.

    0 49 98 147 196
  • € 119 Jan.
  • € 134 Feb.
  • € 138 März
  • € 146 Apr.
  • € 146 Mai
  • € 158 Juni
  • € 172 Juli
  • € 175 Aug.
  • € 156 Sept.
  • € 150 Okt.
  • € 131 Nov.
  • € 142 Dez.
    0 49 98 147 196
  • € 90 Jan.
  • € 104 Feb.
  • € 112 März
  • € 115 Apr.
  • € 112 Mai
  • € 121 Juni
  • € 144 Juli
  • € 151 Aug.
  • € 113 Sept.
  • € 111 Okt.
  • € 97 Nov.
  • € 116 Dez.
    0 49 98 147 196
  • € 30 Jan.
  • € 35 Feb.
  • € 39 März
  • € 43 Apr.
  • € 41 Mai
  • € 45 Juni
  • € 48 Juli
  • € 47 Aug.
  • € 41 Sept.
  • € 42 Okt.
  • € 36 Nov.
  • € 41 Dez.
    0 49 98 147 196
  • € 109 Jan.
  • € 123 Feb.
  • € 135 März
  • € 135 Apr.
  • € 143 Mai
  • € 164 Juni
  • € 191 Juli
  • € 195 Aug.
  • € 149 Sept.
  • € 137 Okt.
  • € 118 Nov.
  • € 150 Dez.
    0 49 98 147 196
  • € 70 Jan.
  • € 79 Feb.
  • € 85 März
  • € 89 Apr.
  • € 91 Mai
  • € 96 Juni
  • € 103 Juli
  • € 106 Aug.
  • € 94 Sept.
  • € 90 Okt.
  • € 76 Nov.
  • € 82 Dez.

Die besten Reiseziele in Spanien

Erfahren Sie mehr über einige der beliebtesten Städte, Reiseziele und Aktivitäten in Spanien!

Was andere Reisende über ihren Urlaub in Spanien berichten