Unterkünfte in Triest, die wir lieben

Triest wurde für Folgendes von 580 Gästen aus Deutschland besonders gut bewertet: Altstadt! Triest Reiseführer

Italiens Antwort auf Wien

Triest, an der slowenischen Grenze gelegen, vereint die Eleganz von Wien mit dem einzigartigen Charme Venedigs. Über 500 Jahre haben hier die Habsburger regiert und bauten unter anderem das Schloss Miramare auf einer Felsklippe nordwestlich der Stadt. Die Piazza dell’Unità d’Italia im Herzen von Triest liegt direkt am Meer und ist nachts wunderschön beleuchtet.

Diese beiden beeindruckenden Zeugnisse der alten Baukunst sind nur ein kleiner Teil der langen und faszinierenden Geschichte Triests. Der aus dem 1. Jh. stammende Arco di Riccardo steht versteckt in einer engen Straße und auf halbem Weg den Hügel hinauf, hinter dem Stadtzentrum, sind Überreste eines römischen Theaters zu finden. Daneben stehen Säulen des Forum Romanum neben der Kathedrale und dem Castello di San Giusto.

Die am meisten fotografierte Kirche ist die Sant’Antonio Taumaturgo, die an einem von Booten gesäumten Kanal steht. Die in der Nähe stehende Alte Börse beeindruckt durch ihre Säulenfassade und ihr Platz beherbergt einige der Geschäfte der Stadt. Das Civico Museo Revoltella – Galleria d’Arte Moderna ist die bekannteste Sehenswürdigkeit Triests, während einer der bedrückendsten Zeitzeugen, die Risiera di San Sabba, ein ehemaliges Konzentrationslager, neben dem Palatrieste und dem Stadio Nereo Rocco zu finden ist.

Vom Hafen aus bieten sich Wassersportarten wie Wind- und Kitesurfen an. Die Stadt ist ein bedeutender Kaffeeimporteur und hat demzufolge viele kleine Kaffeehäuser im Wiener Stil zu bieten. Hier werden nur die besten Kaffeesorten angeboten und das bekannteste Kaffeehaus ist das Caffé San Marco, in dem schon berühmte Schriftsteller ihren Kaffee tranken.

Die Unterkünfte, die Booking.com in Triest anbietet, reichen von Hotels mit Pools über günstige Ferienwohnungen am Bahnhof bis hin zu Bed & Breakfasts am Flughafen Ronchi dei Legionari.