Hotels auf den Kokosinseln finden und die Inseln entdecken

Über 2.000 km vor der australischen Westküste bilden die Kokosinseln eines der abgelegensten Archipele der Welt. Insgesamt gibt es 27 Inseln und jede einzelne ist übersät mit Kokosnusspalmen und traumhaften weißen Sandstränden. Doch nur 2 der Inseln haben Bewohner: West Island und Home Island. West Island hat alles zu bieten, was man von einer tropischen Oase mitten im indischen Ozean erwarten würde. Hier können Sie Tauchen, Nistplätze von Schildkröten ansehen, Kanu Safaris unternehmen und sogar Kitesurfen. Es gibt eine große Anzahl an Bars und Restaurants und den vor allem am Abend beliebten Cocos Club, wo Sie traumhafte Sonnenuntergänge genießen können. Home Island bietet hingegen etwas völlig anderes. Hier leben 450 islamischen Cocos Malays, welche sich nach ihrer ganz eigenen Tradition kleiden. Es gibt wenige Übernachtungsmöglichkeiten, doch es wird eine zweistündige Tour der Insel angeboten, welche einen faszinierenden Einblick in die Kultur der freundlichen Einwohner bietet. Auf der Tour lernen Sie mehr über die Traditionen der Cocos Malays, wie das Weben von Körben, und können sich auch ein paar Wörter aneignen sowie das Museum besichtigen. Auf der Direction Island in der Nähe liegt der Strand Cossies Beach, einer der berühmtesten Strände Australiens, bekannt für seinen weißen Pulversand, unzählige Palmen und kristallklares Wasser. Die West Island bietet eine Reihe an Unterkünften am Strand, Bungalows und Cottages.