Hotels auf den Cookinseln finden und die Inseln entdecken.

Die schönsten weißen Sandstrände, die Sie sich vorstellen können, Kokospalmen, wohin das Auge blickt und Korallenriffe, die vor kunterbunten Fischen nur so wimmeln - kein Wunder, dass die Polynesier, die vor tausenden von Jahren die Cookinseln entdeckt haben, hier bleiben wollten. Über einen großen Bereich des Pazifik verteilt erstrecken sich die 15 Inseln, die zusammen dreimal so groß wie Texas sind. Die größte Insel im Archipel ist Rarotonga. Dort finden Sie schroffe Berge und Riffs, die seichte Lagunen formen und es zum perfekten Ort zum Schwimmen und Schnorcheln machen. Im Inland gibt es ein Netzwerk an hügeligen Wanderpfaden, die zickzack zum vulkanischen Zentrum führen. In Rarotonga, der Hauptstadt der Insel, erwartet Sie eine herzliche Atmosphäre. Im Norden liegt die Insel Aitutaki, welche mit weitläufigen Lagunen, Korallenriffen und kleinen, sandigen Inselchen überzeugt. Entdecken Sie die faszinierende Geschichte auf einer Bootsfahrt, bei der Sie die gesamte Insel umrunden und Gesang, Tänze und Geschichten genießen. Auch die lokalen Märkte sind einen Besuch wert. Dort können Sie handbemalte Seide, geschnitzte Ukulelen oder vulkanische Steine erwerben. Etwas weiter draußen befindet sich Atiu, bekannt für eine Vielfalt an Vögeln, die hier wohnen. Die ruhigere Insel bietet idyllischere Strände und abgelegene Buchten, sowie jahrtausendealte Höhlen inmitten eines üppigen Regenwaldes. Es gibt eine Reihe an Möglichkeiten auf den Cookinseln zu übernachten, von Luxus-Resorts und privaten Villen, bis hin zu bescheidenen Bungalows und freundlichen Pensionen.