Unterkünfte Flüge Flug + Hotel Mietwagen Taxis zum/vom Flughafen

Bewertungen für Gardenhotel Premstaller 4 Sterne

Sigmundskronerstrasse 27/B, 39100 Bozen, Italien

Nr. 25 von 29 Hotels in Bozen

Gästefavoriten

Gesamtpunktzahl

Basierend auf 576 Hotelbewertungen

7,5

Punkteübersicht

  • Sauberkeit

    8,2

  • Komfort

    7,6

  • Lage

    7,3

  • Ausstattung

    7,3

  • Hotelpersonal

    7,4

  • Preis-Leistungs-Verhältnis

    7,2

  • Kostenfreies WLAN

    7,3

100 % echte Bewertungen

Echte Bewertungen. Echte Aufenthalte. Echte Meinungen.

Weitere Informationen
Bewerten

Ergebnisse 1 - 75

  • Bewertung abgegeben: 2. Juni 2018

    • Urlaub
    • Alleinreisende/r
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 7 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Nichts.

    Die Lage des Hotels nahe der Etsch zwischen Bozen (Shopping und Essen) und Überetsch (Wandern) und die gute Anbindung Sigmundkrons dorthin. Und die Sicht vom Balkon auf die nördliche Mendelkette sowie die Sarntaler Berge und beim Frühstück auf Schloss Sigmundskron.

    Übernachtet am Juni 2018

  • Bewertung abgegeben: 29. Mai 2018

    • Urlaub
    • Alleinreisende/r
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Der Empfang war recht unterkühlt. Für ein 2 Bett Zimmer (das ich allein nutzen durfte) stand nur ein Gartenstuhl billigster Art am Balkon. Ich hatte unter dem Namen Gardenhotel etwas mehr Garten erwartet.

    Die Zimmer sind recht nett eingerichtet und bieten genug Platz, auch wenn wir (wie ursprünglich geplant) zu zweit gereist wären.

    Übernachtet am Mai 2018

  • Bewertung abgegeben: 24. Mai 2018

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Wenn Gäste das erste mal ein Hotel gebucht haben, erwarte ich dass Mann/Frau sich Mühe gibt, dass die Gäste sich wohl fühlen. Damit sie evtl. wiederkommen. Aber nicht ein Zimmer neben dem Fahrstuhl gibt. Zumal das Hotel nicht ausgebucht war. Das Personal an der Reception war unfreundlich. Das Hotel "lebt" wohl nur noch von den Bus-Touristen.

    Das Frühstück ist typisch italienisch, recht sparsam. Nicht mit europäischen Maßstäben zu messen. Das Zimmer ist in Ordnung und im Bett liegt es sich gut.

    Übernachtet am Mai 2018

  • Bewertung abgegeben: 21. Mai 2018

    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 2 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Das es nicht möglich war uns von der Rezeption ein Taxi auf eine bestimmte Zeit zu bestellen waren nicht sehr hilfsbereit. Arbeiten wahrscheinlich nur mit dem einen zusammen, bei anderen Taxi Unternehmen funktioniert das !!

    Übernachtet am Mai 2018

  • Bewertung abgegeben: 14. Mai 2018

    • Alleinreisende/r
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte

    Man merkt, dass das Haus auf Gruppenreisen orientiert ist und die individuelle Ansprache zum Teil an der Rezeption eher "zurückhaltend" ist. Kopfkissen haben nicht zum erholsamen Schlaf beigetragen. Das Frühstück ist wirklich nur 2 Sterne und entspricht nicht meinen Erfahrungen und Standards anderer 4 Sterne-Häuser: Qualität der Waren eher "unteres Regal" und begrenztes Angebot.

    Ordentlich, professionell geführtes Haus - teilweise etwas in die Jahre gekommen, aber sauber, großes Zimmer und Bad (renoviert!) . Lage am Stadtrand gut, auch wenn der Vorteil der guten Erreichbarkeit, mit z.B. Straßenlärm einhergeht. Grundsätzlich war alles da, was es braucht für ein 4 Sterne Haus. Beschäftigte sehr freundlich, "Leitende" eher geschäftig.

    Übernachtet am Mai 2018

  • Bewertung abgegeben: 29. April 2018

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 2 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Das Frühstück war katastrophal und entsprach kaum 2 Sterne Niveau. (Das Tüpfchen auf dem ganzen war die alte Dame - Chefin - die jeweils die kläglichen Reste des Frühstücks kontrollierte und sich mit einer Frucht, die für Gäste tabu war, an den unaufgeräumten "Direktionstisch" setzte. Das Abendessen war noch schlimmer, lieblos angerichtet und fast kalt. Im hoch gepriesenen Garten stehen billige, in die Jahe gekommene Plastikstühle und Tische. Je einen einzigen solcher Plastikstühle gibt es auf den Balkonen der Zimmer (ohne Tisch). In der dunklen sogenannten Lounch würde sich niemand auch nur 5 Minuten bequem machen. Alles in allem: 2 Sterne weniger, und der Gast wäre nicht so enttäuscht.

    Zimmer und Bad waren sauber. Die Betten waren gut und die Lage für Ausflüge ins kalterer Gebiet ideal. Nach Bozen gibt es jede halbe Stunde einen Bus vor dem Haus. Die Damen von Frühstück Service und Reception waren freundlich und versuchen die Gäste bei Laune zu halten. Frühstück und Abendessen wie auch die billigen abgenützten Plastikstühle (pro Balkon 1 Stück) entsprechen maximal 2Sterne Niveau.

    Übernachtet am April 2018

  • Bewertung abgegeben: 5. April 2018

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte

    Frühstückbüffet war dürftig und wurde nicht aufgefüllt. Selbst an Ostern waren weder hartgekochte Eier, noch Rührei vorhanden. Teilweise unfreundliche Beratung beim Nachfragen. Ruhebereich der Sauna war kalt.

    Großes ruhiges Zimmer, kostenloses Wlan und Parkplätze, öffentliche Anbindung (Bus und Bahn) in direkter Nähe.

    Übernachtet am April 2018

  • Bewertung abgegeben: 27. Februar 2018

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Hotel ist in die Jahre gekommen, Empfang ohne Freundlichkeit, Frühstück sehr spärlich und einseitig- kein 4 Sterne Standard!!!Wände im Treppenhaus teilweise Putz weg! Höchsten 3 Sterne wert.

    Sicherer Parkplatz, sauberes Bad und Zimmer, die Frühstücksdame war Lustig und freundlich

    Übernachtet am Februar 2018

  • Bewertung abgegeben: 24. Dezember 2017

    • Urlaub
    • Familie mit kleinen Kindern
    • 2 Zimmer
    • Länge des Aufenthalts: 6 Nächte

    Das Frühstück war für ein 4* Hotel ein absolutes No Go,kam man 1 std später war fast nichts mehr da es wurde auch nichts nachgereicht.Die Brötchen wurden aufgebacken geht überhaupt nicht.An der Bar gab es keine Cocktails

    Zimmer waren groß und top sauber, Anlage des Hotels war super,großer kostenfreier Parkplatz,schöne Gegend 19 min mit Bahn nach Bozen

    Übernachtet am Dezember 2017

  • Bewertung abgegeben: 19. Dezember 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte

    Das Personal ist sehr freundlich, das Frühstück reichhaltig und gut. Die Lage des Hotels für Ausflüge optimal, Bushaltestelle nur ca. 10 Meter entfernt.

    Übernachtet am Dezember 2017

  • Bewertung abgegeben: 12. Dezember 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 5 Nächte

    Das Frühstück hätte etwas komfortabler sein können. Der Behälter für die Rühreier war leer und auch kein hinweis dass man Rühreier bestellen kann. Die Brötchen waren aufgebaken. Das Hotel wurde 2002 eröffnet und seitdem wurde nichts mehr gemacht die Wände haben Risse die Badtüre hatte einen Wasserschaden Eine Modernisierung wäremal wieder nötig.

    Zimmer und Badezimmer waren schön gross

    Übernachtet am Dezember 2017

  • Bewertung abgegeben: 10. Dezember 2017

    • Geschäftsreise
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 4 Nächte

    Frühstück war echt mies (von allem die billigsten Industrieprodukte; lieblos aufgestellt, und lächerliche Auswahl wenn man die Sterne berücksichtigt) Personal fehlt Führung, alles etwas chaotisch obwohl in Südtirol 2sprachigkeit gesetzlich verankert ist war das Abendessen (im Aufzug als Werbung wie üblich in den Hotels nur auf Italienisch angeschrieben)

    Lage ist top: direkt am Anfang der Weinstraße gelegen, nur 4 km nach Bozen Zentrum und 20km nach Meran; wunderbarer Ausblick auf Bozen

    Übernachtet am Dezember 2017

  • Bewertung abgegeben: 20. November 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 2 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Frühstück war bereits um 8.30 Uhr ausgelesen. Z. B. Keine Eier mehr, nur noch wenig Käse. Joghurt war um 9 Uhr aus und wurde nicht nachgefüllt (Frühstückszeit bis 10 uhr)

    Zimmer und Badezimmer waren geräumig und sauber. Für 2 Nächte wares o.k.

    Übernachtet am November 2017

  • Bewertung abgegeben: 8. November 2017

    • Gruppe
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 8 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Restaurant betrieb,Wartezeiten, keine Lounge Für diese Jahreszeit nicht als "gardenhotel" zu bezeichnen

    Saftige Äpfel Kurzer Anstieg zur bemerkenswerten Messner-Burg Schöner Ausblick auf Burg Naehe zum Vorstadtbahnhof.

    Übernachtet am November 2017

  • Bewertung abgegeben: 6. November 2017

    • Urlaub
    • Mit Freunden Reisende
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Die Bahn neben dem Hotel war sehr laut.Man hat sich nicht Willkommen gefühlt,es wurde nicht nach der Anreise gefragt,keine eine schöne Abreise nach dem check out...Einfach total unpersönlich

    Sie war im wunderschönen Südtirol.Das Wetter war super.Der Kellner beim Frühstück war sehr nett und bemüht.

    Übernachtet am Oktober 2017

  • Bewertung abgegeben: 1. November 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte

    Das Restaurant entspricht nicht einem 4Sterne-Haus; Angebranntes Essen wurde serviert. Beim Frühstück gingen die Lebensmittel aus. Offensichtlich mangelt es am fähigen Management!

    Das Hotel liegt verkehrstechnisch sehr günstig und trotzdem ruhig. Sehr geräumige Zimmer und ein schönes Restaurant. Das Personal ist sehr bemüht.

    Übernachtet am Oktober 2017

  • Bewertung abgegeben: 31. Oktober 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Das Frühstück war sehr übersichtlich... kein Obst, es waren um 8:30 Uhr schon einige Dinge nicht mehr im Buffet ausgelegt.... einen Start in den Tag stelle ich mir anders vor

    Nettes Hotel aber nichts was einem besonders in Erinnerung bleibt

    Übernachtet am Oktober 2017

  • Bewertung abgegeben: 30. Oktober 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 4 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    gediegenes Hotel mit optimaler Lage zum Zentrum aber eben doch am Stadtrand mit hauseigenem Obstgarten und unmittelbarer Nähe zum Schloss Sigmundskron. Busstation direkt beim Hotel. Gratisparkplatz, freundliches Personal, gutes Essen, Frühstücksbuffet, Apfelkunde- und Verkostung durch die Chefin :-), große und saubere Zimmer. Preis/Leistungsverhältnis passt.

    Übernachtet am Oktober 2017

  • Bewertung abgegeben: 18. Oktober 2017

    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 2 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Das Frühstück ließ zu wünschen übrig. Rührei wurde nicht nachgefüllt. Für 4Sterne zu Übersichtlich .

    Das Zimmer war sauber.Die Bedienung war sehr nett.

    Übernachtet am Oktober 2017

  • Bewertung abgegeben: 5. Oktober 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Umgebung. neben der Bahn und verkehrsreichen Straße unter Tags, Verkehr beginnt bereits zeitig in der Früh, Blick auf einer Seite auf eine Fabrik, umständlich mit dem Bus ins Zentrum besonders die Rückfahrt zum Hotel dauert lange, da der Bus einen Umweg durch Wohngebiete macht.

    Frühstück und Zimmer waren sehr gut

    Übernachtet am Oktober 2017

  • Bewertung abgegeben: 18. September 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Chefin war bemüht das Buffet sehr sparsam zu gestalten. Personal hat mit Freundlichkeit den Spagat zwischen Arbeitsverhältnis und Gästebetreuung auszugleichen versucht.

    Zimmer sauber

    Übernachtet am September 2017

  • Bewertung abgegeben: 16. September 2017

    • Urlaub
    • Alleinreisende/r
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 2 Nächte

    Badewanne mit Duschvorrichtung, aber kein Vorhang / Schutzwand, man möchte ja nicht das ganze Bad beim Duschen unter Wasser setzen. Eine Modernisierung der Zimmer sollte in naher Zukunft erfolgen.

    Ruhige Lage in mitten der Apfelplantagen, nahe dem Messner Mountain Museum. Optimal für Wanderausflüge in die Dolomiten. Angebote für Tagestouren können im Hotel gebucht werden. Restaurant im Haus.

    Übernachtet am September 2017

  • Bewertung abgegeben: 14. September 2017

    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Büropersonal frostig,Bad OK,Frühstück eher nicht,die allgem. Lage des Hotels-liegt zw. einer Hauptstr. und einer Bahnlinie und das mitten in einem Industriegebiet.

    Zimmer OK, das Hotel ist ohne das ges. Umfeld und den Lärm schön.

    Übernachtet am September 2017

  • Bewertung abgegeben: 9. September 2017

    • Urlaub
    • Alleinreisende/r
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Sonntag öV katastrophal, Auskunft im Hotel über Fahrpläne inkompetent. Wenn Reisegruppe im Haus Abendessen nicht möglich da Küche nicht leistungsfähig genug!!!!Frühstücksbuffet genügend, eher klein. Bett viel zu hart

    Anbindung an öV Wochentags gut. Lage des Hotels schön im Grünen am Rande der Stadt. Personal im Restaurant sehr freundlich und im Rahmen der Möglichkeiten sehr hilfsbereit.

    Übernachtet am September 2017

  • Bewertung abgegeben: 31. August 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Zimmer und Hotel in den 70er Jahren stehengeblieben. Essen im Restaurant zu teuer und es hat auch kaum ein Gast dort gegessen, Rezeptionistin unfreundlich. S Bahn fährt um 5:30 das erste mal und man ist wach da nur ca 150 Meter entfernt.

    Das Restaurant um die Ecke

    Übernachtet am August 2017

  • Bewertung abgegeben: 29. August 2017

    • Urlaub
    • Mit Freunden Reisende
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Mürrisch wirkende Dame an der Rezeption und an der Theke. Das Frühstück war absolut enttäuschend und für die Preiskategorie nicht angemessen. Wurst, Käse und Brot aus "Tüten", fast alles auch geschmacklich eher am unteren Rand.

    Ein schöner Garten hinter dem Haus

    Übernachtet am August 2017

  • Bewertung abgegeben: 28. August 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Alte Möbel, dunkles Zimmer, altes Badezimmer, kaum Steckdosen im Zimmer, sehr mageres Frühstück, wirklich nicht das Geld wert. Definitiv kein 4*Niveau.

    Übernachtet am August 2017

  • Bewertung abgegeben: 15. August 2017

    • Urlaub
    • Alleinreisende/r
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 5 Nächte

    Das Frühstück hat nicht meinen Erwartungen entsprochen: nicht ausreichend Brötchen, Brötchen nicht frisch, keine frischer Saft. Die Tiefgarage wurde nicht als Parkmöglichkeit angeboten, erst auf Nachfrage. Die Tiefgarage war zu 50% leer. Leider wurde ich zu Beginn meines Aufenthalts nicht über die Bozen-Nahverkehrsticket informiert.

    Übernachtet am August 2017

  • Bewertung abgegeben: 13. August 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Leider war der Koch erkrankt, was zu einer sehr reduzierten Auswahl an Speisen (Salat mit Thunfisch oder Mozarella und Gulasch mit Nudeln) geführt hat. Es gab dazu keine Info beim Einchecken, da wir ansonsten nach Bozen rein gefahren wären. Es ist schade um das Hotel, da wohl eindeutig zu wenig Personal eingestellt wurde, welches das versprochene Angebot nicht liefern kann.

    Das Servicepersonal war freundlich und bemüht. Der Parkplatz vorm Haus war praktisch.

    Übernachtet am August 2017

  • Bewertung abgegeben: 13. August 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Offensichtlich hatte sich der Koch am Abend unserer Anreise krank gemeldet. Es wurde uns mitgeteilt, dass es eine kalte Platte oder Gulasch geben würde. Da es stark regnete entschieden wir uns für diese Variante und bestellten Gulasch, das wir am Nebentisch bereits gesehen hatten. Wir bekamen im Vergleich zwei sehr kleine Portionen (den letzten Rest?), die allerdings zum vollen Preis verrechnet wurden. Als Nachtisch aßen wir drei Kugeln Eis, der Apfelkuchen war aus. Worauf die Gäste am Nebentisch erstaunt reagierten, weil ihnen vorher gesagt wurde, dass es kein Eis zum Apfelkuchen geben würde. Offensichtlich hat das Fehlen des Koches die gesamte Organisation gestört, was in einem derart großen und gut geführten Haus für Unverständnis sorgt. Es wird immer wieder passieren, dass Mitarbeiter erkranken. Der Kellner war freundlich, bemüht und wirkte sichtbar gestresst. Mit einer kleineren Karte können die Gäste bestimmt leben, wenn die Organisation dahinter passt. Es waren zwei Mitarbeiter in der Küche und trotzdem verschwand der Kellner nach dem Aufnehmen der Speisen eines Tisches minutenlang in der Küche. War er auch für das Zubereiten zuständig? Im Großen und Ganzen würden wir das Hotel aber empfehlen, weil wir davon ausgehen, dass dies eine Ausnahmesituation war. Dennoch würden wir anregen, die internen Abläufe, im Falle des Fehlens eines Mitarbeiters, zu überdenken.

    Ein wirklich sehr schönes und liebevoll ausgestattetes Hotel. Das Zentrum ist mit dem Auto in ca. 15 Minuten zu erreichen. Die Zimmer sind groß, sauber und nett möbliert. Die Aussicht von meinem Balkon ging zwar auch in Richtung von Schienen (Zugverkehr), die aber weit genug weg sind um nicht zu stören. Das Personal war freundlich und die Speisen-Auswahl zum Frühstück ausreichend und somit im Durchschnitt.

    Übernachtet am August 2017

  • Bewertung abgegeben: 11. August 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 5 Nächte

    Unfreundliche Mitarbeiterinnen an der Rezeption. Unfreundliche Begrüßung und das Grüßen fällt generell etwas schwer. Wenn man etwas später zum Frühstücksbüffet kommt ist dieses leergeräumt und es wird angeblich auf Anweisung der Besitzerin auch nicht mehr ergänzt. Man hat überhaupt das Gefühl, dass in diesem Haus am falschen Platz gespart wird. Zum Essen geht man besser in das gegenüberliegende Gasthaus oder fährt in eine Buschenschank. Am ersten Abend bekam meine Frau gnadenhalber ein Risotto. (die Vorspeise einer Reisegruppe) Der Lift ist in der Nacht nicht benutzbar. Zum Duschen gibt es eine Badewanne, aber leider keine Duschwand.

    Der einzige Lichtblick war die immer freundliche weibliche Servicekraft im Restaurantbereich. Das Hotel liegt nicht zentral sondern ca. 4km vom Zentrum entfernt. Es liegt aber direkt an der Bahnlinie Bozen - Meran und es fährt alle 30 Minuten ein Zug nach Bozen (ca. 10 Minuten) oder nach Meran (ca. 30 Minuten). Da muss man aber selber daraufkommen, den an der Rezeption wird der Bus für die Fahrt ins Zentrum empfohlen. Der braucht länger und ist viel umbeqemer. Bidett vorhanden.

    Übernachtet am August 2017

  • Bewertung abgegeben: 5. August 2017

    • Alleinreisende/r
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Klimaanlage ratterte die ganze Nacht sogar auf niederster Stufe bitte überprüfen!

    Hotel liegt fast direkt am Radweg, für mich als Radler für eine Nacht ideal. Zimmer sauber und alles da. Ungarische Kellnerin sehr hilfsbereit und bemüht. Frühstück war ok, aber für 4 Sterne noch Luft nach oben (Obst, Brot....). Abendessen dürfte ein Menü sein, hab ich nicht konsumiert, wurde auch nicht gefragt.

    Übernachtet am August 2017

  • Bewertung abgegeben: 1. August 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Das Personal war nicht sehr freundlich. Frühstück haben wir schon etwas besseres stehen gelassen. Die 4 Sterne sind in keinem Fall gerechtfertigt.Krasses Missverhältnis zwischen Preis und Leistung.

    Wir waren mit dem Rad unterwegs. Das Hotel liegt direkt am Radweg. Optimal wenn man auf der Durchreise ist. Super ist auch die Einstellmöglichkeit für die Fahrräder. Unser Zimmer war sehr geräumig und geschlafen haben wir auch gut.

    Übernachtet am Juli 2017

  • Bewertung abgegeben: 1. August 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte

    Hat sehr nachgelassen bei Frühstück, sehr zögerliches Nachlegen von Wurst und Käse um 8 Uhr. Frühstück von 7 bis 10 Uhr. Kaffee ungenießbar.

    Sehr günstig gelegen um Bozen, Meran und Kaltern zu bereisen. Bushaltestelle und Bahnhof direkt angrenzend. Nur S-Bahnverkehr von 6 - 22 Uhr.

    Übernachtet am Juli 2017

  • Bewertung abgegeben: 31. Juli 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Der Service im Restaurant war eine Zumutung,beim einchecken wurden wir darauf hingewiesen das Hotelrestaurant hat nur bis 21 Uhr auf also waren wir (10 Radfahrer )

    Wir waren eine Gruppe Rennradfahrer auf der Durchreise, uns wurde sofort ein abschliessbares Kellerabteil für die Aufbewahrung angeboten.

    Übernachtet am Juli 2017

  • Bewertung abgegeben: 30. Juli 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Das Restaurant war gegen 20:00 bereits völlig überfordert mit den Gästen. Offensichtlich zu wenig Personal. Dann waren wir quasi gezwungen wo anders zu essen, wozu man ein Auto braucht.

    Zimmer war sauber und geräumig. Auch das Bad war schön gross. Schöner Balkon mit Aussicht. Ganz nett

    Übernachtet am Juli 2017

  • Bewertung abgegeben: 24. Juli 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Wir waren mit den Zimmern schon zufrieden obwohl sie uns es schriftlich gaben daß ein Doppelzimmer 100,00 Euro pro Nacht kosten würde..Wir mußten aber 110,00 bezahlen..Ich finde das ist nicht korekt. Außerdem bekamen wir keine Rechnung für unser Abendessen, obwohl wir die Rechnung haben wollten. Es war ein Bus im Hotel und man fragte uns ob wir das auch essen möchten. W ir sagten ja, haben aber zu viert nur eine Vorspeise genommen weil es sonst zuviel wurde. Dem war aber nicht so denn das Hauptgericht viel sehr bescheiden aus. Es gab drei ganz kleine Stückchen Fleisch eine Herzoginkartoffel und etwas Gemüse..Das Salatbuffet bestand aus Rote Beete Karotten und Blattsalat und Tomaten. Das Dessert nahmen nur drei von uns. Es mußte dann jeder 30,00 Euro bezahlen. Das war Nepp. Es ist schade denn die Bedienung eine Ungarin, war sehr nett..Man kann doch wirklich eine Rechnung verlangen. Der M>einung waren wir aber wir bekamen keine. Somit werden wir dieses Haus nicht mehr nehmen.

    Übernachtet am Juli 2017

  • Bewertung abgegeben: 21. Juli 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 4 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Frühstück von 8-10 war um 9 schon sehr ausgesucht, sozusagen Resteessen. Die Damen an der Rezeption waren sehr sparsam mit einem Lächeln, sehr kühler Empang. Nur eine Zimmerkarte. Speisesaal stickig und warm, nicht klimatisiert (Juli). Man hätte schön im Garten frühstücken können, das war aber leider nicht vorgesehen. Sitzmöglichkeiten draußen waren vorhanden, aber sehr lieblos aufgestellt und ohne Sonnenschutz. Beim Abendessen im Hotel wurde ein Gedeck berechnet. Direkt nebenan ist eine Firma die Weinfässer herstellt und um 6.30 Uhr zu Hämmern anfängt. Wir hatten das Zimmer zu dieser Seite und zur Straße. Straßenlärm ab 6 Uhr sehr laut. Bei geschlossenem Fenster hat man nichts mehr gehört.

    Parkplätze vor dem Haus. Bus/Bahn in unmittelbarer Nähe. Zimmer und Bad geräumig, Betten sehr gut. Servicedame beim Frühstück war sehr aufmerksam und freundlich. Wellnessbereich mit Fitnessraum und Solarium vorhanden, aber nicht genutzt.

    Übernachtet am Juli 2017

  • Bewertung abgegeben: 17. Juli 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Als wir mit dem Motorrad angekommen sind, war unsere Bitte an der Bar ein paar kühle Bier zu trinken. War nicht möglich, da die Person die die Bar macht noch nicht im Dienst war. Die Frau die den Check-inn gemacht hat, lies sich nur mit viel Bettelei dazu überreden uns ein Bier zu geben. Das ist der Grund warum ich dieses Hotel nicht mehr nehmen werde. Preis eines 0,33 l Bier 5 € eines 0,5 l Weizenbier ebenfalls 5 €. Kalkulation?

    Übernachtet am Juni 2017

  • Bewertung abgegeben: 16. Juli 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Sehr gute Lage an den wichtigen Fernradwegen, Räder können in einem Extraraum in der Garage sicher untergebracht werden. Sehr gutes Abendessen. Sehr netter Service.

    Übernachtet am Juli 2017

  • Bewertung abgegeben: 14. Juli 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • 2 Zimmer
    • Länge des Aufenthalts: 2 Nächte

    Am ersten Tag war das Frühstücksbüffet schon stark dezimiert, war wohl eine größere Reisegruppe vor uns Frühstücken, außerdem sah sich das Personal gemüßigt den Staubsauger anzuwerfen während wir Frühstückten. Des weiteren wurden schon die anderen Tische beräumt und mit dem Geschirr und Besteck gepoltert obwohl die Frühstückszeit bis 10.00 Uhr angesetzt war. Wir Frühstückten in der Zeit von 09.00 bis 09.30 Uhr. Das war sehr störend.

    Das man Abends noch draußen auf der großen Terrasse in Ruhe seinen Schlummertrunk genießen konnte.

    Übernachtet am Juni 2017

  • Bewertung abgegeben: 18. Juni 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Im allgemeinen wars ganz gut. Nur müsste man die 4 Sterne gegen 3 austauschen. Das Hotel macht den Eindruck als ob nur das Nötigste gemacht wird. Schon bei der Ankunft macht es ein wenig einen aussterbenden Eindruck.Dabei könnte man viel mehr daraus machen. Baulich gesehen hat das Hotel alles nur das Personal ist zu wenig. Bei einem Koch und 2 Bedienungen ( die aber wirklich Ihr bestes geben) ist es klar, dass es Abends heißt : Es tut uns Leid aber es gibt nur ein Standartessen für alle Gäste. Wer mehr will sollte am Besten wo anders Essen gehen.

    Übernachtet am Juni 2017

  • Bewertung abgegeben: 28. Mai 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    siehe oben, außerdem war das Frühstück für ein 4* Hotel dürftig.

    Das Zimmer lag direkt über dem Hoteleingang, 50 m von der lauten stark befahrenen Straße entfernt, bis zum späten Abend saßen Gäste auf Stühlen direkt unter unserem Balkon, rauchten und unterhielten sich laut, man hatte nur die Wahl, die Fenster zu schließen und zu ersticken (Klimaanlage funktionierte nicht) oder bei dem Straßenlärm und den Gesprächen der Gäste keinen Schlaf zu finden.

    Übernachtet am Mai 2017

  • Bewertung abgegeben: 28. Mai 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 4 Nächte

    Das Personal sprühte nicht gerade vor Herzlichkeit. Das Frühstücksbuffet war ziemlich bescheiden, ausser einer grossen Auswahl an Kuchen...

    Schönes Hotel mit schönen grossen Zimmer mit Balkon.

    Übernachtet am Mai 2017

  • Bewertung abgegeben: 8. Mai 2017

    • Urlaub
    • Alleinreisende/r
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Wir haben uns sehr wohlgefühlt, die Zimmer sind schön und geräumig. Vom Balkon hat man einen wunderschönen Blick. Das Hotel haben wir auch als ruhig empfunden. Wir könnten uns sehr gut vorstellen einen längeren Urlaub zu verbringen. Diesesmal war es nur ein Zwischenstopp bei An- und Abreise in die Toscana und nach Umbrien. Der Frühstücksraum ist auch sehr gemütlich und das Frühstück gut.

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 2. Mai 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Frühstück wird nicht automatisch nach gelegt. Wenn man fragen würde, gibt es aber bestimmt mehr. Müsli Ecke ist eher klein. Name etwas übertrieben dafür . Wenn man Fahrrad einstellen möchte, geht das nur bis ca22 Uhr. Müssen extra auf und ab sperren. Hotel liegt wunderschön, aber abseits .

    Hotel liegt sehr schön, direkt am Radweg . Man kann schön draußen sitzen und die Gegend genießen

    Übernachtet am Mai 2017

  • Bewertung abgegeben: 28. April 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 4 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Das Hotel hat eine verkehrsgünstige Lage für Rad- und Bahnfahrten. Bis zum Zentrum sind es ca. 6km und zum Bahnhof Station Sigmundskron 3min per pedes. Für uns war es top, da wir das Rad dabei hatten. Radwege sind sehr gut ausgebaut und in unmittelbarer Nähe. Das Frühstück war völlig ausreichend. Diverse Getränke, Brötchen, Brot, Croissant und viel Kuchen, Marmelade, Wurst, Käse, Müsli. Freundliches Personal.

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 28. April 2017

    • Geschäftsreise
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Die Besitzerin war nicht sehr hreundlich. Keine Begrüssung und nur selten einen Gruss am Morgen oder Abends erwidert. Keine Reaktion oder ein freundliches Wort beim Abendessen. Das Personal ist dagegen sehr freundlich und aufmerksam gewesen.

    Das Frühstück ist für dieses Haus, den Sternen nach sehr einfach und langweilig gewesen, keine Abwechslung. Die Küche beim Abendessen war sehr gut und auch recht schön Präsentiert.

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 27. April 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 5 Nächte

    Wellnessbereich ist zu viel gesagt, eine kleine Sauna und ein Dampfbad im Keller. Ruheraum war ein sehr kaltes Kellerzimmer, überhaupt keine gemütliche Atmosphäre. Bestimmt im Jahr 2000 neuwertig, aber mit dem aktuellen Wellnessanspruch hat es nichts zu tun. Es gab auch keine Bademäntel, Badetücher gab es erst, nachdem wir mehrmals nachgefragt hatten und dann waren es auch zum Teil Badetücher, welche von anderen Gästen vergessen wurden. Achtung bei den Sportgeräten: alle sind kaputt, wackelig oder nicht benutzbar. Zur Lage: liegt ca. 4km außerhalb vom Zentrum Bozen inmitten eines Industriegebiets. Frühstück miserabel, alles vom Supermarkt und billige Brötchen. Kein Obst oder Gemüse, kein frischer Orangensaft. Die Brötchen gibt es dann abends kleingeschnitten zum Essen. Das Müsli steht den ganzen Tag offen.

    Großes und sauberes Zimmer. Sehr freundliche Bedienung im Service.

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 23. April 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Unkomfortable Kopfkissen (billige Knautschware), das Frühstück ist für ein 4-Sterne-Hotel relativ dürftig

    Sauberes und geräumiges Zimmer, schönes großes Bad/Dusche, sehr gute Parkplatzsituation

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 23. April 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Beim Frühstück war alles was es mit Eiern gab kalt. Brötchen könnten besser sein. Kein Laugengebäck zur Auswahl. Künstl. schmeckender Saft. Kein Fisch zur Auswahl. Aber guten Kaffee.

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 18. April 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 5 Nächte

    Die Deko ist in die Jahre gekommen (Kunstblumen, Gläserschachteln stehen im Speiseraum herum). Die Zimmerbar ist leer. Das Abendessen-Angebot war für uns nicht verlockend - tatsächlich haben wir auch nur wenige gesehen, die dort gespeist haben. Der Kaffee wurde beim Frühstück von einer sehr bemühten Angestellten serviert - kompliziertes und zeitaufwendiges Handling, wenn mehrere zugleich beim Frühstück erschienen sind.

    Das Hotel liegt am Rand von Bozen. Die Stadtmitte ist von Mo bis Sa im Halbstundentakt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Gleichzeitig ist man schnell in der Natur (Wanderwege nach Girlan, Radwege in alle möglichen Richtungen). Die Angestellten waren freundlich. Parkplatz für das Auto vor dem Hotel. Am Abend kann man fein vor dem Hotel in der Sonne sitzen. Für die Fahrräder gibt es in der Tiefgarage einen absperrbaren Raum.

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 18. April 2017

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte

    Das Hotel wirkt an manchen Stellenetwas "abgewohnt", und könnt an einigen Ecken eine Auffrischung gebrauchen. Das mindert aber nicht den sonst recht guten Gesamteindruck.

    Ein nett geführtes Hotel am Stadtrand von Bozen, landschaftlich sehr reizvoll gelegen. Bietet sich sehr ideal als Ausgangspunkt für Ausflüge, Radtouren usw. in Südtirol an. Sehr gute Busanbindung an Bozens Innenstadt. Überaus freundliches Personal, vor allem die Service-Mitarbeiter im Restaurant und zum Frühstück. Das Frühstücks-Buffet ist reichhaltig und sehr gut, da kann man nicht daran aus setzen.

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 18. April 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte

    Das Frühstücksbuffet könnte für ein 4 Sterne-Hotel etwas gehobener sein. z.B. Orangensaft statt Früchtedrinks, mehr Früchteauswahl, Käseauswahl und generell mehr Abwechslung im Angebot. Leider gibt es in den Doppelzimmern nur je einen Stuhl fürs Zimmer und auf dem Balkon???? Duschen in der Badewanne ist nur mit Spritzen möglich da kein Vorhang oder andere Abdeckung.

    Ein Hotel an bester Lage für Ausflüge Richtung Meran, Bozen, Trento und Kaltern. Bahn- und Busstation gleich beim Hotel für Ausflüge mit ÖV Preis - Leistung ist gut bis sehr gut. Das Zimmer mit zwei Einzelbetten war grosszügig.

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 17. April 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte

    Frühstück war mittelmäßig.

    Optimale Lage zu den Radwegen. Fahrradgarage. Innenstadt sehr gut erreichbar mit Rad, Auto, Bus oder Bahn. Trotz Stadtnähe relativ ruhig. Guter Parkplatz

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 27. Februar 2017

    • Urlaub
    • Familie mit kleinen Kindern
    • 2 Zimmer
    • Länge des Aufenthalts: 4 Nächte

    Frühstück wurde nach 9 Uhr nicht mehr aufgefüllt, zB kein Käse. Obst nur Äpfel, ansonsten typisch italienisch. Keine Dusche, nur Badewanne, für 4 Nächte akzeptabel.

    Zimmer groß und schöner Balkon, gute Anbindung mit Bus und Zug nach Bozen und Meran.

    Übernachtet am Februar 2017

  • Bewertung abgegeben: 27. Februar 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 2 Nächte

    Nur Schattendasein von **** Hotel. Ausser beim Frühstuck war das Personal unhilfreich und eher unfreudlich. Frühstuck voll von Kuchen, kekse etc. aber mit das schlechte saft die bis jetzt getrunken habe (chemie saft). Keinen obst. Keiner hat sich getraut das käse oder wurst zu testen. Parkplatz voll weil der Garage (leer) schwer benutzbar war (scheint nur von innen zu öffnen sein). Hotel voll von besoffene Sport Team, zum glück hatten wir Ohrstöpzlen dabei. Auf jeden fall nicht mehr **** wert.

    Raum war Groß und sauber.

    Übernachtet am Februar 2017

  • Bewertung abgegeben: 9. Februar 2017

    • Urlaub
    • Familie mit kleinen Kindern
    • 2 Zimmer
    • Länge des Aufenthalts: 4 Nächte

    Das Frühstück braucht etwas Obst und Gemüse. Das Hotel ist so schön, das Frühstück ist im Vergleich ein bischen einfach gehalten, mal ein Rühr-oder Spiegelei, etwas Obst,dann passt es. Die Kopfkissen sind dick, das ist vieleicht gut gemeint, wer aber eher wenig Kopfkissen braucht, hat keine Alternative.

    Das Hotel ist sehr schön ausgestattet, das Personal nett und die Zimmer sauber und sehr groß.

    Übernachtet am Februar 2017

  • Bewertung abgegeben: 22. November 2016

    • Geschäftsreise
    • Alleinreisende/r
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 2 Nächte

    Frühstück war miserabel. Sehr schlechter Kaffe. Nur unreife Äpfel als Obst. Miserabler Multivitaminsaft, kein Orangensaft. Miserables Müsli, mischerable Croissont und Gipferl. Altes Brot. Sauna habe ich nach Besichtigung gar nicht benutzt. Am ersten Abend hatte ich kein W-Lan. Überhitztes, nicht regulierbares Bad und Zimmer. Mußte Zimmerfenster aufreisen und immer wieder lüften. Nicht geeignet für Kinder.

    Schöner Parkplatz. Ruhige Lage. Komplett außerhalb vom Zentrum. Ohne Auto schwer erreichbar.

    Übernachtet am November 2016

  • Bewertung abgegeben: 14. Oktober 2016

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Man bittet, die zur Verfügung gestellten Tücher nicht fürs Abschminken zu verwenden, stellt aber keine Kleenex zur Verfügung. Kein Duschvorhang im Bad.

    Übernachtet am Oktober 2016

  • Bewertung abgegeben: 28. September 2016

    • Reise mit Haustier
    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Im Rückblick kann ich nichts Negatives sagen. Das Hotel ist zwar in die Jahre gekommen, aber die Eigentümer und das Personal tun alles, damit es den Gästen gut geht.

    Schönes Zimmer mit Balkon. Frühstücksbuffet war ausreichend und gut. Die Betten (zwei Einzelbetten) waren sehr bequem. Gute Lage des Hotels mit großem eigenen Parkplatz (kostenlos).

    Übernachtet am September 2016

  • Bewertung abgegeben: 26. September 2016

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Das Hotel liegt ca.5 Kilometer von Bozen entfernt. Uns hat das nicht gestört, da wir auf der Durchreise waren, aber wenn man dort länger ist, sollte man sich dessen bewusst sein. Die Bahn geht genau am Hotel vorbei und es ist dadurch nicht ganz leise.

    Gute Bettenqualität, ansonst war alles in Ordnung

    Übernachtet am September 2016

  • Bewertung abgegeben: 23. August 2016

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 4 Nächte

    Das Hotel liegt sehr nah an der Straße. Deshalb ist es mitunter etwas laut.

    Das Zimmer ist sehr schön und groß. Auch der Balkon ist sehr schön. Man kann gut mit Freunden sitzen, einen Wein trinken und die herrliche Aussicht genießen. Das Frühstück ist vielfältig, allerdings kommen Semmeln, Saft usw wohl vom Discounter. Das Personal ist sehr freundlich. Das Hotel liegt etwa außerhalb. Man kommt sehr gut mit Bus oder Zug ins Zentrum. Man ist sehr schnell an der Weinstraße.

    Übernachtet am August 2016

  • Bewertung abgegeben: 22. August 2016

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Die Lage hatte allerdings etwas Lärmprobleme. An der Vorderseite führte die Durchgangsstraße vorbei und hinten die Gleise, d.h. die Züge fuhren fast durchs Schlafzimmer.

    Nettes Hotel etwas außerhalb von Bozen. Die Verkehrsanbindung war gut, sowohl mit dem Pkw, als auch mit dem Bus (Haltestelle vor der Tür) und Zug (Zugstation ca. 2 Min. zu Fuß). Frühstück war gut.

    Übernachtet am August 2016

  • Bewertung abgegeben: 22. August 2016

    • Urlaub
    • Alleinreisende/r
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 5 Nächte

    die Unterbringung meines Rennrads war aus Sicht der Sicherheit hervorragend, nur die Verfügbarkeit des Schlüssels zum Radraum hätte ich mir anders vorgestellt; kleines Manko auch, dass die Tiefgarage ab 22h vom Netz genommen wird

    der Gesamteindruck war wirklich hervorragend, das Frühstück ausreichend und vielfältig

    Übernachtet am Juli 2016

  • Bewertung abgegeben: 21. August 2016

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Kleine Abstriche kann man machen, weil das Hotel ausserhalb liegt und fußläufig praktisch nicht viel zu erreichen ist.Aber da wir sowieso größere Touren unternommen haben, störte uns das überhaupt nicht.

    Wir hatten ein sehr grosses Zimmer und ein adäquates Bad, die Terasse war ebenfalls größzügig bemessen. Alles war sehr sauber. Der Service war sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt, sowohl das Abendessen wie auch das reichhaltige Frühstück. Die Verkehrsanbindung ist optimal, ohne dass das Hotel an einer Hauptverkehrsstraße liegt. Parkplätze und TG in ausreichender Zahl vorhanden.

    Übernachtet am August 2016

  • Bewertung abgegeben: 18. August 2016

    • Geschäftsreise
    • Alleinreisende/r
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Sauberkeit war zu beanstanden. Lage des Hotels nicht für Touristen geeignet. ok. Frühstück war sehr dürftig. Der Saft war billiger Nektar un zu süss. Keine Brötcheauswahl und keine Früchte zum Müsli. Hotel ist nicht empfehlenswert.

    Übernachtet am August 2016

  • Bewertung abgegeben: 10. August 2016

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 2 Nächte

    Das Frühstück könnte etwas besser sein.....!!!! mehr geschnittenes und frisches Obst zum Joghurt und mehr Brot/ Brötchen zur Auswahl und Säfte.

    Bei Ankunft wurden wir von einer sehr freundlichen jungen Dame empfangen, hat alle Fragen freundlich und mit Geduld beantwortet. Das Hotel sieht gepflegt und sauber aus. Die Zimmer waren sehr groß ....wir hatten 2 Einzelzimmer reserviert. Bad und Zimmer sehr sauber !!!! Jedes Zimmer hatte einen schönen Balkon mit herrlichem Ausblick..wir waren vollkommen zufrieden. Das Hotel liegt etwas abseits ..... etwa 13 Minuten mit Zug oder Bus nach Bozen. Eine halbe Stunde von Meran entfernt. Wir sind mit dem Zug nach Meran gefahren wirklich eine schöne kleine Stadt....muss man machen!!!! ein 3 Tagesticket Mobilcard Südtirol kostet pro person 23 Euro... damit kann man an 3 aufeinander folgenden Tagen alle öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Südtirol unbegrenzt nutzen. Die Bushaltestelle ist 20 m vom Hotel entfernt und der Bahnhof ca. 250 m. Preisleistungsverhältnis gut !!!!! Für Kurzurlaub oder Geschäftsreise zu empfehlen...

    Übernachtet am August 2016

  • Bewertung abgegeben: 24. Juli 2016

    • Urlaub
    • Paar
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    - Personal (vor allem die Hotelchefin ist sehr unfreundlich, man fühlt sich wirklich nicht willkommen) !!! - Lift (ab 10 Uhr abgeschaltet) - Gastfreundlichkeit (das Licht im Gastgarten wird ab 22 uhr einfach abgedreht, obwohl die Gäste noch bei Getränke sitzen - man sitzt dann im Finsteren) - Frühstück (Personal kümmert sich sehr wenig, es wird kaum etwas nachserviert, dh. wenn man um 9 Uhr frühstücken geht, hat man kaum noch frisches Gebäck, Wurst und Käse), Frühstück entspricht eher einem 2-3Stern Hotel - Wlan extrem langsam

    großer Parkplatz, große Zimmer guter Kaffee

    Übernachtet am Juli 2016

  • Bewertung abgegeben: 14. Juli 2016

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    In unserem Zimmer war das Rollo defekt, hatten aber dann ein anderes Zimmer bekommen. Bauarbeiten ab 8:00 Uhr!!!! (Das geht eigentlich gar nicht).

    Sehr gute Zimmer. Frühstück war ganz in Ordnung. Parkplätze sind vorhanden und es ist nicht weit zum Zug um ins Zentrum zu fahren.

    Übernachtet am Juli 2016

  • Bewertung abgegeben: 7. Juli 2016

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 7 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Wirklich nicht um die Gäste bemühte Hoteldirektion, MiniBar im Zimmer die leider leer ist, für ein 4* Hotel sehr schlechtes Frühstück und sehr einfache Ausstattung der Zimmer, die leider auch schon sehr in die Jahre gekommen sind (lockere Fliesen auf dem Balkon und Risse in den Fliesen im Bad)

    Positiv sind nur die Mitarbeiter zu bewerten, besonders die wirklich nette und sehr bemühte Servicekraft.

    Übernachtet am Juli 2016

  • Bewertung abgegeben: 4. Juli 2016

    • Urlaub
    • Gruppe
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Die "Alte" hinter der Theke macht ein riesiges Durcheinander. Auf die Zimmer schreibt sie keine Getränke. Teilt einem direkt mit, dass direkt und bar zu bezahlen ist. Beim Abendessen wird dann doch auf Tische geschrieben, was am nächsten Morgen zu Verwirrungen geführt hat. Sehr schönes Hotel mit unprofessioneller Führung.

    Übernachtet am Juni 2016

  • Bewertung abgegeben: 30. Juni 2016

    • Urlaub
    • Paar
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte

    Die kühle Atmosphäre im Hotel besonders die Chefin hat mir nicht gefallen. Frühstück könnte besser ausfallen. Frische Brötchen und frisches Obst wäre gut.

    Die Sauberkeit im Hotel. Sehr gepflegt im Innen- sowie im Außenbereich.

    Übernachtet am Juni 2016

  • Bewertung abgegeben: 27. Juni 2016

    • Geschäftsreise
    • Alleinreisende/r
    • Einzelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Eigentlich nur das Frühstück, das aber müsste erheblich umfangreicher sein, um Tiroler Standard zu entsprechen! Eierspeis? Dazu Würsteln oder warmer Speck? Lokaler Käse Südtiroler Provenienz, am großen Stück? Aufschnitt aus einer wirklich guten Fleischhauerei (lokal!)? Da hatte ich mir viel mehr erwartet, in Südtirol! Berghonig, Bauernspeck, Vintschger Laberln, Schüttelbrot, alles das, wovon man träumt, wenn mann nach Bozen kommt! Das nur zum Frühstück, der Rest war sehr gut! Nur ein Zahnputzglas hätte ich mir noch gewünscht . . . ich komme aber wieder!

    Frühstück war leider weit unter niveau, sehr dürftig! Das Bett war sehr bequem, besonders gute Matratze! Der späte Empfang war außerordentlich nett und freundlich (Chefin?)! Danke!

    Übernachtet am Juni 2016

  • Bewertung abgegeben: 22. Juni 2018

    • Urlaub
    • Familie mit kleinen Kindern
    • Zweibettzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    Nettes Personal und gutes Frühstück

    Übernachtet am Mai 2018

Ergebnisse 1 - 75

Gäste haben auch diese Unterkünfte bewertet: