Unterkünfte Flüge Flug + Hotel Mietwagen Taxis zum/vom Flughafen

Bewertungen für Sextantio Albergo Diffuso

Via Principe Umberto snc, 67020 Santo Stefano di Sessanio, Italien

Nr. 9 von 11 Hotels in Santo Stefano di Sessanio

Gästefavoriten

Gesamtpunktzahl

Basierend auf 228 Hotelbewertungen

8,6

Punkteübersicht

  • Sauberkeit

    9

  • Komfort

    8,2

  • Lage

    9,2

  • Ausstattung

    8,5

  • Hotelpersonal

    8,9

  • Preis-Leistungs-Verhältnis

    7,4

  • Kostenfreies WLAN

    8,5

100 % echte Bewertungen

Echte Bewertungen. Echte Aufenthalte. Echte Meinungen.

Weitere Informationen
Bewerten

Ergebnisse 1 - 15

  • Bewertung abgegeben: 17. Mai 2018

    • Urlaub
    • Paar
    • Classic Doppelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 7 Nächte

    Das Frühstück war wenig abwechslungsreich. 7 Tage lang gab es an Aufschnitt nur eine Sorte Salami und eine Sorte Käse. Es gab Riccota als Frischkäse, 2 verschieden Sorten Cornflakes, Joghurt pur, immer die gleichen Kekse und den gleichen trockenen Kuchen ( 2 Sorten ). Apricosen -und Weintraubenmarmelade sowie Honig gab es auch. Kalte Eier (das nicht jeden Tag) und kaltes Spiegelei. An Getränken gab es Espresso, heiße und kalte Milch, heißes und kaltes Wasser, 2 verschiedene Fruchtsäfte. Aber das Schlimmste war, dass es jeden Tag die gleiche Sorte Brot vom Vortag gab. Nur an einem Tag bekamen wir dieses Brot mal frisch. Das konnte das sehr schöne Ambiente in dem das Frühstück serviert wurde dann leider nicht mehr wett machen.

    Das Dorf war ursprünglich und wunderschön. Wir kamen spät in der Nacht an und wurden sehr freundlich empfangen. Die Koffer wurden in unsere Unerkunft gebracht und uns wurde noch eine Kleinigkeit zum Essen gebracht. Die Zimmer waren beheitzt und sogar Kerzen waren für uns angezündet worden. Wir haben uns darin sehr wohl gefühlt.

    Übernachtet am Mai 2018

  • Bewertung abgegeben: 23. April 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Superior Doppelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 2 Nächte

    Es ist eben nicht der perfekte Hotelaufenthalt im üblichen Sinne, aber dafür absolut außergewöhnlich!

    Dies ist eine sehr ungewöhnliches Hotel, dies sollte man vor der Buchung bedenken. Die Hotelzimmer liegen im winzigen, verwinkelten und autofreien Ort in einzelnen Häusern verstreut. Die Zimmer sind originalgetreu restauriert und verbinden alte Lebensräume mit modernen Elementen. Unser Zimmer hatte etwa Toilette und Bidet im Schlafraum, nur durch eine Wand getrennt. Die freistehende Badewanne hat keinen Duschkopf und das Wasser schüttet man sich mit einem Kelch über den Kopf. Selbst die Seife und die Kosmetikprodukte sind an alte Zeiten angelehnt. WLAN vorhanden aber eher schwach. Sehr indirekte Beleuchtung, Rasieren ist nicht so ganz einfach. Man verzichtet etwas auf Komfort, erhält als "Gegenleistung" aber eine sensationelle Atmosphäre bei Kerzenlicht. Der Parkplatz ist recht klein und man muss ganz gut zu Fuß sein, das Personal hilft aber gern mit den Koffern. Der Ort ist unbedingt sehenswert, es gibt ein paar gute Restaurants, eine Bar, eine Eisdiele und einige winzige Läden. Das Frühstück im hoteleigenen Restaurant ist sicher auch Geschmackssache, statt des üblichen Angebotes serviert man auch hier lokale Spezialitäten - im einmaligen Ambiente. Eine tolle Erfahrung, wenn man etwas offen ist. Etwas verstörend ist die Umgebung - man sieht neben der großartigen Landschaft der Abruzzen viele Schäden der Erdbeben der jüngeren Vergangenheit, sogar im Hotel.

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 14. November 2016

    • Geschäftsreise
    • Paar
    • Classic Doppelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 4 Nächte

    Das Frühstückbuffet war schlicht weg eine Frechheit , angefangen von Cafe aus der Thermoskanne bis zu hartem Brot und altem Obst,kein Ei,kein Käse kein Schinken ... Desweiteren musste man bei Ankunft erst mal warten, warten ,warten bis überhaupt jemand kam . Von der Unterkunft mit TOILETTE IM SCHLAFRAUM,mit einer Beleuchtung die z.B.dasRasieren unmöglich machte keine Möglichkeit zu duschen, da es keinen Duschschlauch gab. Kleiderschrank oder ähnliches Fehlanzeige.Leben aus dem Koffer.All diese Defizite wurden bei Buchung schlichtweg vorenthalten . Wir waren sehr enttäuscht und haben gleich am nächsten Tag die Rückreise angetreten . Das waren zwei verlorene Tage, die wir für Hin und Rückfahrt geopfert haben sprich 1500 km Das hatte gewiss keinen Erholungswert .

    Nichts, ausser der Lokalität beim Abendessen. Gehörte übrigens nicht zur Sextantiogruppe!!

    Übernachtet am November 2016

  • Bewertung abgegeben: 19. Juni 2017

    • Urlaub
    • Familie mit kleinen Kindern
    • Classic Doppelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht

    Viele Baustelle aktuell

    Traumhafte Unterkunft in einzigartigem Ambiente, sehr gutes Frühstück, nettes Burgfeeling

    Übernachtet am Juni 2017

  • Bewertung abgegeben: 20. April 2017

    • Urlaub
    • Paar
    • Suite
    • Länge des Aufenthalts: 2 Nächte

    Der perfekte Ort um abzuschalten vom Alltagsstress. Eine Reise wert!!

    Übernachtet am April 2017

  • Bewertung abgegeben: 4. Januar 2017

    • Urlaub
    • Alleinreisende/r
    • Classic Doppelzimmer
    • Länge des Aufenthalts: 3 Nächte
    • Über Mobilgerät abgegeben

    ...Frühstück hätte freundlicher sein können u.a. Brot Brötchen

    ....aussergewöhnliche Unterkunft

    Übernachtet am Januar 2017

  • Bewertung abgegeben: 23. August 2016

    • Urlaub
    • Familie mit kleinen Kindern
    • Suite
    • Länge des Aufenthalts: 1 Nacht
    • Über Mobilgerät abgegeben

    ---

    Sprachlos einfach der perfekte Aufenthalt

    Übernachtet am August 2016

  • Die folgenden Bewertungen sind älter als 24 Monate. Deshalb haben sie keinen Einfluss mehr auf das Bewertungsergebnis – dennoch können sie bei der Auswahl der perfekten Unterkunft hilfreich sein.

  • Bewertung abgegeben: 3. Januar 2016

    • Urlaub
    • Paar

    Das Bett besteht aus Holzbrettern mit Strohmatratze. Extrem hart! Das Badezimmer hätte getrennt sein müssen. Unangenehme Gerüche müssen leider ertragen werden:) Frühstück simpel und immer gleich. Abendessen im Restaurant war sehr gut. Leider waren die Portionen sehr klein für dass was man gezahlt hat.

    Also zuerst muss man sagen, dass der Ort absolut schön ist. Es befindet sich auf ca. 1250 Meter Höhe. Die Zimmer sind in dem Dorf verteilt. Wer hier Ruhe sucht ist hier genau richtig. Mittelalter pur, und man wohnt mittendrin. Das Bad ist modern und besitzt eine große Brause. Unser Zimmer hatte ein Kamin. Das zugehörige Restaurant ist sehr schön und authentisch eingerichtet.

  • Bewertung abgegeben: 20. September 2015

    • Urlaub
    • Paar

    Das Essen ist sehr schwer und eintönig im Restaurant. Jeden Abend Abend und Morgen die gleiche Musikberieselung. Die einzige Schwachstelle.

    Die Lage in einem wunderbaren Naturpark. Das gesamte Projekt – in einem historischem Umfeld, was extrem gut renoviert wurde, eine zeitlang zu leben und dies ohne Verlust der Annehmlichkeiten moderner Zivilisation.

  • Bewertung abgegeben: 11. August 2015

    • Urlaub
    • Paar

    Der Empfang war leicht von oben herab, die Preise saftig.

    Es ist ein fantastisches Projekt, das Bergdorf Santo Stefano di Sessanio neu zu beleben und das Albergo Diffuso ist ein perfektes Beispiel dafür. Unser Zimmer war ein Traum von gelungener Konservierung alter Substanz, wenn man die hier vor Jahrzehnten versunkene Realität ausblendet, die von Armut, Entbehrung und Schweiss geprägt war. Die fabelhaft authentische Ambiance provoziert jedoch genau dieses leicht betretene Gefühl, das man als reicher Europäer wohl auch in Afrika oder Indien verspürt, nämlich inmitten von Armut komfortabel zu reisen. Das hoteleigene Restaurant bietet eine sehr gute Küche. Unnötig zu sagen, dass auch hier perfekte Renovationsarbeit geleistet wurde.

  • Bewertung abgegeben: 19. Juli 2015

    • Urlaub
    • Paar

    Wir hatten den Classic Room für 120€. Die Betten haben es in sich: unter der Matrazze liegt nur ein Brett! Die Toilette ist stilvoll, liegt aber im selben Raum wie das Bett und eine Lueftjng gibt es nicht.

    Wer es mag in alten Häusern zu nächtigen, umgeben von Ruinen und historischem Bauwerk ist hier richtig. Alles sehr geschmackvoll gemacht.

  • Bewertung abgegeben: 1. Januar 2015

    • Urlaub
    • Familie mit kleinen Kindern

    Unser Superior Zimmer, hatte entgegen der Beschreibung weder Kamin noch Sitzecke!! Diese gab es in einem Vorzimmer, welches man sich mit einem anderen Zimmer teilen musste. Der Kamin konnte nicht genutzt werden! Die Unfreundlichkeit des Empfangspersonals. Muffige Pflegeprodukte.

    Ein idyllischer sehr ruhiger Ort, mit der für Italien so typischen Gastfreundlichkeit der Dorfbewohner, vor allem Kindern gegenüber. Authentisch renovierte Zimmer. Das Ambiente des Restaurants und der "Cantinetta" mit offenem Kamin, vielen Kerzen und Produkten aus der Region.

  • Bewertung abgegeben: 26. Mai 2016

    • Urlaub
    • Paar

    Das muss man erfahren und erleben!

  • Bewertung abgegeben: 16. Mai 2016

    • Geschäftsreise
    • Alleinreisende/r

    Das Zimmer war unglaublich schön, das Restaurant auch! Die Kulisse entschädigt den teilweise etwas reduzierten Komfort...

  • Bewertung abgegeben: 23. Oktober 2015

    • Urlaub
    • Gruppe

    Nichts

    Traumhaft gelegen- man fühlt sich ins Mittelalter versetzt mit allen Annehmlichkeiten der heutigen Zeit.

Es gibt auch 2 Bewertungen ohne Kommentare. Diese fließen auch in die Gesamtbewertung ein.

Ergebnisse 1 - 15

Gäste haben auch diese Unterkünfte bewertet: