Reise-
trends

2022

Über diesen Bericht
In den letzten anderthalb Jahren wurde jeder Aspekt unseres Lebens wiederholt verändert, insbesondere die Art, wie wir reisen. Die Pandemie ist zwar noch nicht vorbei, aber es keimt allmählich ein Gefühl der Hoffnung für die Zukunft auf. Aber wie sieht diese Zukunft für das Reisen aus? Wir haben eine umfassende Studie mit mehr als 24.000 Reisenden in 31 Ländern und Regionen in Auftrag gegeben, um somit vorherzusagen, wie sich das Reisen im Jahr 2022 weiterhin neu gestalten wird.
Mehr anzeigen
Neue Gesichter und Orte
2022 wird es endlich Zeit, neue Horizonte zu erkunden und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Pandemie hat uns gezwungen, auf die wichtigen Dinge im Leben zu achten – und die wiedergewonnene Freiheit wieder schätzen zu lernen. Jetzt, da wir wieder reisen können, werden die Menschen 2022 nicht nur Freunde und Familie wiedersehen, sondern auch neue Kontakte knüpfen: 60% wollen auf Reisen neue Leute kennenlernen.

Ein Wiederaufleben von Urlaubsromanzen ist ebenfalls wahrscheinlich: 50% hofft auf eine solche auf ihrer nächsten Reise und dank der Videotelefonie, die mittlerweile zu unserem Alltag gehört, kann daraus auch nach dem Urlaub eine echte Beziehung werden.

Suchen Sie auf Ihrer nächsten Reise nach neuen Bekanntschaften oder sind Sie eher ein eigenständiger Reisetyp? Machen Sie unser Quiz, um es herauszufinden.
Frage 1 von 4
Frage 2 von 4
Frage 3 von 4
Frage 4 von 4

Jeder Moment zählt

Die Vorfreude wird genauso aufregend wie die Reise selbst.

Die Anreise zu einem Ziel ist für viele von uns ein Teil der Reise, den wir als notwendiges Übel betrachten, statt etwas, das man auch richtig genießen kann. Da in den letzten eineinhalb Jahren aber nur sehr wenig gereist wurde, könnte die Anreise etwas sein, auf das sich im Jahr 2022 mehr von uns freuen.

Die Work-Life-Balance neu definieren

Urlaubszeit ist keine Arbeitszeit.

Durch die Pandemie wurden die eigenen vier Wände für viele Menschen weltweit zum Büro und das Arbeiten von zuhause wurde der neue Normalzustand. Im Jahr 2022 werden wir nun einen signifikanten Anstieg der Anzahl der Menschen sehen, die zu einem gesunden Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit zurückkehren wollen. Passend dazu sagen 73% der Befragten, dass ihre Urlaubszeit zukünftig absolut arbeitsfrei sein wird. Planen auch Sie eine Reise, um vom Arbeitsalltag abzuschalten? Wählen Sie unten Ihre Reiseart aus und kopieren Sie eine unserer Vorlagen für Abwesenheitsnotizen, damit alle wissen, dass Sie gerade eine Pause vom (Home) Office machen!

Probieren Sie unseren Abwesenheitsnotiz-Generator aus und lassen Sie sich eine automatische Antwort vorschlagen, die perfekt zu Ihrer nächsten Reise passt.

Wohlbefinden durch Reisen

Das Reisen wird wichtig, um das eigene Wohlbefinden zu stärken

Yoga und Achtsamkeitsmediation machen den Weg frei für das Reisen: dem Selbstfürsorgetrend im Jahr 2022. Die Menschen schätzen dabei nicht nur, dass sie völlig abschalten können, sondern sie nutzen die Zeit auch, sich voll und ganz auf neue Orte und Kulturen einzulassen. Ob es darum geht, Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen, sich mit einer neuen Sprache zu umgeben oder neues Essen auszuprobieren – Reisen sieht für alle anders aus. Wie ist es bei Ihnen?

Wie möchten Sie auf Ihrer Reise im Jahr 2022 Ihr Wohlbefinden stärken?
60% der Befragten möchten auf ihrer nächsten Reise neue Orte und Kulturen entdecken und neue Erfahrungen machen.
Das Erkunden von Sehenswürdigkeiten, von denen man nie gedacht hätte, dass man sie einmal sehen würde, und das Entdecken neuer Gerichte können dazu beitragen, unvergessliche Erfahrungen zu machen und die Möglichkeiten, die das Leben bietet, noch mehr zu schätzen.
52% der Befragten wünschen sich, auf ihrer nächsten Reise von der Routine zu Hause abzuschalten und dem Arbeitsalltag zu entfliehen.
Auf Reisen können Sie sich von allen Routinen lösen und eine Auszeit von den täglichen Benachrichtigungen und den allgegenwärtigen Bildschirmen nehmen. Es kann Ihnen auch eine neue Perspektive auf Ihr seelisches Wohlbefinden eröffnen.
40% der Befragten hoffen, dass sie auf ihrer nächsten Reise Zeit mit Freunden und Familie verbringen und neue Menschen kennenlernen können.
Das eigene Wohlbefinden kann man nicht nur alleine stärken. Zeit mit Freunden zu verbringen, besonders in einer neuen Umgebung, kann aufregend und belebend sein und sowohl das Glücksgefühl als auch das Selbstbewusstsein stärken.
50% der Singles hoffen, auf ihrer nächsten Reise einen Urlaubsflirt zu finden.
Vielleicht bedeutet Wohlbefinden für Sie, mehr Zeit mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin zu verbringen? Für Alleinreisende aber könnte die Kombination aus Fernweh und Selbstfürsorge dazu führen, dass sie einen Flirt oder gar die große Liebe finden.

Die lokale Gemeinschaft im Vordergrund

Authentische Beziehungen zwischen Reisenden und der lokalen Gemeinschaft gewinnen an Bedeutung

Während der Pandemie waren wir gezwungen, mit dem auszukommen, was wir vor der Haustür hatten. Die Menschen haben sich stärker in ihrer Gemeinschaft engagiert, indem sie lokale Unternehmen unterstützen. Nun wollen wir die gleiche Art von authentischen Beziehungen auch im Urlaub haben. 58% der Befragten möchten, dass ihre Reise der lokalen Gemeinschaft an ihrem Reiseziel zugutekommt. Und 29% möchten mehr darüber recherchieren, wie sich ihre Reiseausgaben auf lokale Gemeinschaften auswirken – oder diese verbessern.

Wie stellen Sie die lokale Gemeinschaft in den Mittelpunkt Ihrer Reisepläne für 2022?
Option 1
Option 2

Ja, natürlich!

Menschen werden JA zum Reisen sagen und die verlorene Urlaubszeit nachholen

Nachdem Reisende so lange auf soziale Kontakte, Reisen und Spaß verzichtet haben, werden sie im Jahr 2022 eine neue, positivere Denkweise an den Tag legen, denn die Anzahl derer, die meinen, die verlorene Urlaubszeit nachholen zu müssen, ist von 42% auf 63% gestiegen. Da alle Reisepläne wegen der Pandemie auf Eis gelegt sind, wird 2022 das Jahr des einfachen Ja-Sagens: 72% der Befragten würden zu jedem Urlaub „Ja“ sagen, solange es ihr Budget erlaubt.

Mit dem Unvorhersehbaren leben zu lernen

Menschen werden Technologie nutzen, um mit der fortwährenden Unvorhersehbarkeit bei Reisen umzugehen

Nachdem das Reisen in der Pandemie so unberechenbar war, werden sich Reisende im Jahr 2022 auf das Unerwartete einlassen und sich dabei auf Technologie stützen. Laut unserer Studie glauben 63% der Reisenden, dass Technologie bei der Kontrolle von Gesundheitsrisiken auf Reisen wichtig ist, und 62% stimmen zu, dass sie hilft, ihre Reiseangst zu mindern.

Reisende wären an einem innovativen Service interessiert, der Monate im Voraus vorhersagen kann, in welche Länder man sicher reisen kann (69%), oder der basierend auf den aktuellen COVID-19-Vorschriften ihres Landes und des Ziellandes automatisch Reiseziele vorschlägt, in die man jetzt leicht reisen kann (67%).

Methodik
Die von Booking.com in Auftrag gegebene Studie zu Reisetrends für 2022 wurde unter einer Stichprobe von Erwachsenen durchgeführt, die in den nächsten 12 bis 24 Monaten eine Geschäfts- oder Urlaubsreise planen. Insgesamt wurden 24.055 Personen aus 31 Ländern und Gebieten befragt (darunter 501 aus Argentinien, 1.003 aus Australien, 500 aus Belgien, 1.001 aus Brasilien, 500 aus Kanada, 1.000 aus China, 1.007 aus Kolumbien, 1.001 aus Kroatien, 508 aus Dänemark, 1.002 aus Frankreich, 1.000 aus Deutschland, 1.005 aus Hongkong, 1.000 aus Indien, 502 aus Israel, 1.003 aus Italien, 1.002 aus Japan, 500 aus Mexiko, 501 aus den Niederlanden, 501 aus Neuseeland, 500 aus Peru, 1.000 aus Russland, 1.005 aus Singapur, 1.002 aus Südkorea, 1.002 aus Spanien, 501 aus Schweden, 501 aus der Schweiz, 504 aus Taiwan, 500 aus Thailand, 1.000 aus dem Vereinigten Königreich, 1.002 aus den Vereinigten Staaten und 501 aus Vietnam). Die Teilnehmer:innen haben im August 2021 eine Online-Umfrage ausgefüllt.